1. FC Köln: Geißbock unter Strom!

Köln - Alles für den Klub, alles für den Bock! Beim 1. FC Köln erhält auch Geißbock Hennes IX. eine Top-Ausstattung. Die neueste Anschaffung für das lebende Wappentier des Kölner Bundesliga-Klubs ist ein Ford-Transporter. Das Auto kann sogar rein elektrisch fahren und den Kult-Bock so ganz leise aus dem Kölner Zoo ins Stadion transportieren.

Da staunt Hennes IX. Er fährt künftig in einem neuen Ford Transit Custom Plug-in Hybrid.
Da staunt Hennes IX. Er fährt künftig in einem neuen Ford Transit Custom Plug-in Hybrid.  © Ford-Werke GmbH

Wie Ford mitteilte, wurde der "Transit Custom Plug-in Hybrid" speziell für den Geißbock umgebaut.

Das Auto hat eine Rampe, Luftschlitze für hitzige Spieltage und eine extra Schmutz-Wanne, falls das Tier mal Wasser lässt.

Mit einer Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 14 Kilowatt pro Stunde kann das Mobil eine elektrische Reichweite von rund 50 Kilometern erzielen.

1. FC Köln will seinen Aufwärtstrend in Frankfurt fortsetzen: "Dem Gegner keine Ruhe geben"
1. FC Köln 1. FC Köln will seinen Aufwärtstrend in Frankfurt fortsetzen: "Dem Gegner keine Ruhe geben"

Laut Ford ist die Strecke vom Zoo bis zum Stadion in Köln-Müngersdorf also auch im vollelektrischen Fahrmodus erreichbar. Zusätzlich hat der Transit aber auch einen gewöhnlichen Verbrennungsmotor.

"Wir sind schon eine kurze Proberunde gefahren", sagte Ingo Reipka, der seit 2006 Hennes IX. und seine beiden Vorgänger betreut.

Er meint: "Hennes fühlt sich sehr wohl in seinem neuen Ford Transit."

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle fährt elektrisch

Der 1. FC Köln und Hennes IX. bei der Übergabe des Autos.
Der 1. FC Köln und Hennes IX. bei der Übergabe des Autos.  © Ford-Werke GmbH

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle (46) kommentierte das neue "Hennes-Mobil" ebenfalls: "Schön, dass Hennes jetzt auch emissionsfrei ins RheinEnergiestadion kommt."

Und weiter: "Es ist im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsaktivitäten zwar nur ein kleinerer Schritt, aber mit einer großartigen Wirkung. Denn immer, wenn sich Ingo Reipka mit Hennes auf den Weg ins Stadion macht, ist er mit dem e-Transit in der Stadt unterwegs, und wir setzen damit ein sichtbares Zeichen."

Auch der FC-Geschäftsführer greift auf ein Auto von Sponsor Ford zurück.

FC-Torwart Timo Horn vergleicht Trainer: Das erinnert ihn an Stöger-Zeit
1. FC Köln FC-Torwart Timo Horn vergleicht Trainer: Das erinnert ihn an Stöger-Zeit

Wie das Unternehmen mitteilte, erhielt Wehrle erst kürzlich den vollelektrischen Ford Mustang Mach-E als neuen Geschäftswagen.

Titelfoto: Ford-Werke GmbH

Mehr zum Thema 1. FC Köln: