Nach Freistellung beim 1. FC Köln: Marcel Risse unterschreibt bei Viktoria Köln

Köln - Der langjährige Kölner Bundesligaprofi Marcel Risse (30) wechselt die Kölner Rheinseite und schließt sich dem Fußball-Drittligisten Viktoria Köln an. 

Marcel Risse (30) bei einem seiner 163 Pflichtspiele für den 1. FC Köln.
Marcel Risse (30) bei einem seiner 163 Pflichtspiele für den 1. FC Köln.  © Andreas Gora/dpa

Dies bestätigte der rechtsrheinische Club am Dienstagabend. 

Der 30 Jahre alte Risse, der in sieben Jahren 163 Pflichtspiele für den FC bestritt, wird zunächst für eine Saison an Viktoria ausgeliehen.

"Unabhängig von seinen großen sportlichen Qualitäten ist er keiner, der sich als etwas Besonderes sieht, sondern durch Leistung überzeugen will. Deshalb bin ich überzeugt, dass er charakterlich sehr gut zu uns passt und sich schnell integrieren wird. Daher ist die Freude, ihn für uns zu gewinnen, riesengroß", so Marcus Steegmann, Sportlicher Leiter von Viktoria Köln.

Marcus Risse teilte mit: "Es hat ein bisschen gedauert, bis alles in trockenen Tüchern war. Ich habe auch den einen oder anderen Tag zu Hause darauf gewartet, dass es vorwärts geht. Aber jetzt sind die Unterschriften trocken und ich freue mich auf die neue Aufgabe."

Auch einige bekannte Spieler wird Marcel Risse wiedersehen: "Den einen oder anderen Spieler der Viktoria kenne ich schon von früher. Deshalb freue ich mich darauf, die ‚alten‘ Gesichter wiederzusehen. Ich habe mir auch das erste Testspiel angeschaut und bin froh, zum Team dazuzustoßen."

Beim ersten Teamtraining der Profis des 1. FC Köln hatte Marcel Risse überraschend gefehlt. 

Der Mittelfeldspieler wurde freigestellt, um sich trotz Vertrages bis 2022 einen neuen Club zu suchen. 

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0