1. FC Köln: Mark Uth fehlt im Kader gegen Leipzig

Köln – Der 1. FC Köln muss im heutigen Heimspiel gegen RB Leipzig (20.30 Uhr) auf Stürmer Mark Uth (28) verzichten.

Kölns Mark Uth (28) verschoss gegen Hoffenheim erneut einen Elfmeter.
Kölns Mark Uth (28) verschoss gegen Hoffenheim erneut einen Elfmeter.  © Ronald Wittek/epa-Pool/dpa

Darüber berichtete der "Express". Demnach fehle der 28-Jährige aufgrund muskulärer Probleme im Kader gegen Leipzig.

Für Uth rückt der zuletzt nicht berücksichtigte Kingsley Schindler (26) nach. Auch Rafael Czichos (30) ist nach seiner Verletzung wieder eine Option.

Fehlen wird der gesperrte Sebastiaan Bornauw (21). Trainer Markus Gisdol ist also zu mindestens zwei Wechseln im Vergleich zum 1:3 in Hoffenheim gezwungen.

Mark Uth hatte zuletzt schwächere Leistungen gezeigt und zwei Elfmeter in Folge verschossen. 

Vor der Corona-Pause hatte der Angreifer mit vier Toren und vier Vorlagen in sieben Spielen überzeugen können. Uth ist noch bis Saisonende vom FC Schalke 04 ausgeliehen. Dort hat er noch einen Vertrag bis 2022.

Die Zukunft von Mark Uth über den Sommer hinaus ist derzeit noch ungeklärt.

Kölns Geschäftsführer Heldt: Trotz Formkrise kein Grund zur Sorge

Der 1. FC Köln muss gegen RB Leipzig auf Mark Uth verzichten.
Der 1. FC Köln muss gegen RB Leipzig auf Mark Uth verzichten.  © Lars Baron/Getty/Pool/dpa

Sportvorstand Horst Heldt hat angesichts der jüngsten Schwächephase des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln auf die Corona-Pause verwiesen. 

"Natürlich spielt die Psyche in der aktuellen Phase eine Rolle. Vor der Corona-Pause waren wir in einem Flow. Wir haben viele Punkte eingefahren und überzeugende Spiele abgeliefert. Die Pandemie hat bei jedem Menschen etwas ausgelöst, sie ist auch an den Spielern nicht spurlos vorbeigegangen", sagte der FC-Manager in einem Interview mit Amazon vor dem Spiel gegen RB Leipzig am Montag.

Obwohl die Mannschaft seit dem Neustart der Bundesliga in drei Spielen nur zwei Punkte gewann, sieht er keinen Grund zur Sorge. "Wir haben den Anspruch, an die Erfolge anzuknüpfen, die wir vor Corona hatten, sind aber im absoluten Soll." 

Vor der Unterbrechung des Spielbetriebs waren den Kölnern in elf Spielen acht Siege gelungen.

Der 1. FC Köln wartet weiter auf den ersten Sieg in einem Spiel ohne Zuschauer. Nach der Corona-Pause holte das Team zwei Unentschieden und eine Niederlage.

Titelfoto: Lars Baron/Getty/Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0