1. FC Köln mit 14:0-Kantersieg: Modeste erzielt Achterpack!

Köln – Tor-Festival bei Modeste-Comeback: Der 1. FC Köln hat am Mittwochabend sein Testspiel gegen den Sechstligisten SC Borussia Lindenthal-Hohenlind mit 14:0 (8:0) gewonnen. Stürmer Anthony Modeste war mit acht Treffern bester Torschütze.

Anthony Modeste gelangen beim Testspiel des 1. FC Köln drei Tore (Archivbild).
Anthony Modeste gelangen beim Testspiel des 1. FC Köln drei Tore (Archivbild).  © Federico Gambarini/dpa

Gegen den Landesligisten legte der Favorit los wie die Feuerwehr und erspielte sich bereits in der Anfangsphase eine klare Führung.

Nach 20 Minuten führte der Bundesligist bereits mit 5:0. Neben Neuzugang Marius Wolf (3./14.) machte vor allem Anthony Modeste mit einem Dreierpack auf sich aufmerksam (6./10./19.).

Auch Tolu Arokodare machte sein erstes Tor für die Geißböcke und stellte damit auf 6:0 (31.). Und weiter ging es mit Toren fast im Minutenpack. Noch vor der Pause trafen erneut Modeste (35.) und Kapitän Marco Höger (39.). Mit dem 8:0 ging es in die Halbzeit.

Nach einer kurzen Pause und dem Seitenwechsel blieb die Partie weiterhin einseitig und das Ergebnis war dann folgerichtig auch schnell zweistellig. 

Modeste erhöhte mit zwei weiteren Treffern auf  10:0 (47./57.). 

Anschließend hatte der FC das Geschehen weiterhin im Griff, ließ es aber etwas ruhiger angehen. In der 71. Minute hatte Wolf Feierabend. Für ihn kam Ersatztorwart Julian Krahl, der sich als Linksverteidiger probieren durfte.

Kurz darauf netzte Robert Voloder ein (72.). Nach zwei weiteren Toren von Modeste (83./85.) setzte Rafael Czichos dann den Schlusspunkt zum 14:0 (88.).

So spielte der 1. FC Köln: Zieler - Schmitz, Voloder, Sörensen, Czichos, J. Horn (46. Strauch) - Höger (K), Rexhbecaj (46. Ehizibue), Wolf (Krahl) - Modeste, Arokodare (61. Cestic). Das Spiel fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Startelf des 1. FC Köln

Das nächste Ligaspiel steht für den 1. FC Köln am übernächsten Sonntag (18. Oktober, 15.30 Uhr) an. Das Team trifft zuhause auf Eintracht Frankfurt.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0