1. FC Köln-Sportchef Heldt hat "klaren Favoriten" bei Trainer-Suche

Köln - Beim 1. FC Köln steht die Klärung der Trainer-Frage offenbar kurz bevor. "Wir haben einen klaren Favoriten", sagte Sportchef Horst Heldt (51) am Montag, wollte allerdings "keine Namen kommentieren".

Die Klärung der Trainer-Frage beim 1. FC Köln steht wohl kurz bevor. Laut Sportchef Horst Heldt (51) gebe es bereits einen Favoriten, Namen nannte er jedoch nicht.
Die Klärung der Trainer-Frage beim 1. FC Köln steht wohl kurz bevor. Laut Sportchef Horst Heldt (51) gebe es bereits einen Favoriten, Namen nannte er jedoch nicht.  © Thilo Schmuelgen/Reuters-Pool/dpa

Offenbar handelt es sich um den Paderborner Steffen Baumgart, der auch vom Hamburger SV umworben wird. Baumgart erklärte dem Express, "dass ich in dieser Woche eine Entscheidung treffen werde".

Ob der FC die Klasse hält oder der HSV aufsteigt, sei nicht entscheidend. "Die Liga-Zugehörigkeit spielt für mich eine untergeordnete Rolle", sagte Baumgart: "Es geht mir um das richtige Projekt."

Dass die Entscheidung bald fallen könnte, heißt aber nicht, dass der FC sie auch bald verkünden wird. "Wenn es entschieden ist, werden wir überlegen, wann der richtige Zeitpunkt ist", sagte Heldt, der die Konzentration im Abstiegs-Kampf nicht gefährden will.

Hochwasser-Katastrophe: 1. FC Köln plant Benefizspiel!
1. FC Köln Hochwasser-Katastrophe: 1. FC Köln plant Benefizspiel!

Deshalb will er mit Trainer Friedhelm Funkel sprechen, "und wenn Friedhelm damit ein Problem hätte, hat das Priorität".

Von Ex-Trainer Peter Stöger hat der FC derweil keineswegs eine Absage erhalten, wie Heldt versichert. "Wir haben auch nicht ihm abgesagt, sondern gemeinsam festgestellt, dass eine Zusammenarbeit zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn macht."

Damit, dass Stöger dies öffentlich verkündete, habe er kein Problem. "Wir haben auch gemeinsam beschlossen, wie wir im Fall von Nachfragen kommunizieren."

Titelfoto: Thilo Schmuelgen/Reuters-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: