1. FC Köln: Talent Jan Thielmann lauert auf weitere Einsätze

Köln – Seit gut einem Jahr gehört Mittelfeldspieler Jan Thielmann (18) zum Bundesliga-Kader des 1. FC Köln. In einem Interview auf der Vereinsseite zeigt sich der Youngster selbstkritisch und gibt eine Prognose für das nächste Spiel ab.

Sergio Cordova (r.) im Kampf um den Ball mit Kölns Jan Thielmann (18).
Sergio Cordova (r.) im Kampf um den Ball mit Kölns Jan Thielmann (18).  © Friso Gentsch/dpa

Am 14. Dezember 2019 hatte Thielmann im Derby gegen Bayer Leverkusen (2:0) ein überraschendes und erfrischendes Debüt gefeiert. Mittlerweile kann der 18-Jährige auf 16 Einsätze zurückblicken. Stammspieler darf er sich (noch) nicht nennen.

Thielmann bestätigt diese Einschätzung: "Ganz angekommen bin ich im Profi-Bereich auch noch nicht. Da bin ich noch ein paar Profi-Spiele von entfernt."

Nach zwei Startelfeinsätzen zu Saisonbeginn war er zuletzt nur noch Joker und musste auch einmal bei der U21 in der Regionalliga ran. 

Der Mittelfeldspieler sieht durchaus noch Verbesserungsbedarf: "Die Handlungsschnelligkeit unter Druck ist wichtig und bei mir noch ein großes Thema. Aber auch an ein paar technischen Dingen muss ich noch feilen."

Thielmann schätzt seine Leistungen recht schwankend ein und hofft auf weitere Einsätze. Die Erfahrungen durch Training und Spiele seien für ihn sehr wichtig. 

Jan Thielmann schon mit zwei Vorlagen in der Saison 2020/21

Immerhin konnte er mit zwei Vorlagen schon seine Scorer-Bilanz der Vorsaison (1 Assist) verdoppeln.

Für das kommende Auswärtsspiel bei Werder Bremen gibt Thielmann eine Prognose mit folgendem Ziel aus: "Ich erwarte eine umkämpfte Partie. Bremen ist ordentlich gestartet. Wir wollen endlich unsere ersten drei Punkte holen."

Nach sechs Spielen hat der 1. FC Köln erst zwei Punkte auf dem Konto und wartet nun schon saisonübergreifend seit 16 Spielen auf einen Sieg.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0