1. FC Köln: Testspiel gegen FC Utrecht wegen positiver Corona-Tests abgesagt!

Köln – Das Testspiel des 1. FC Köln gegen den FC Utrecht wurde wegen positiven Corona-Tests aus dem Umfeld des niederländischen Erstligisten abgesagt. Ein neuer Testspiel-Gegner steht aber bereits fest.

Das Team von Trainer Markus Gisdol (51) spielt im nächsten Testspiel nicht wie ursprünglich geplant gegen den FC Utrecht, sondern gegen den KFC Uerdingen.
Das Team von Trainer Markus Gisdol (51) spielt im nächsten Testspiel nicht wie ursprünglich geplant gegen den FC Utrecht, sondern gegen den KFC Uerdingen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Statt gegen den FC Utrecht treten die Kölner am Samstag nun gegen den KFC Uerdingen an, wie die FC-Verantwortlichen am Mittwoch mitteilten.

Als Begründung gab der Verein an, dass im Umfeld der Niederländer Corona-Tests positiv ausgefallen seien.

Als Ersatz-Gegner springt daher der Drittligist aus Krefeld ein. Das Testspiel soll – wie ursprünglich geplant – am kommenden Samstag um 15.30 Uhr im Franz-Kremer-Stadion stattfinden.

Die spontane Umplanung bringt für FC-Fans sogar einen Vorteil mit sich, denn anders als im Test gegen Utrecht ist gegen den KFC Uerdingen eine kleine Anzahl von Zuschauern im Stadion erlaubt.

Etwa 200 Fans können die Partie live vor Ort verfolgen. Die limitierten Tickets werden – nur für FC-Mitglieder – online angeboten.

Wer keine Karten bekommt, kann das Testspiel alternativ bei Facebook im Live-Stream verfolgen.

Das erste Pflichtspiel absolviert der 1. FC Köln dann am Samstag, den 12. September, im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten VSG Altglienicke. Die Bundesliga startet für die Kölner am 19. September gegen die TSG Hoffenheim.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0