1. FC Köln: Trainer Baumgart zieht seine Spieler mit Kunstschuss ab und flippt genial aus!

Köln/Donau-Eschingen - Der neue Trainer des 1. FC Köln, Steffen Baumgart (49), hat seine Spieler im Trainingslager in Donau-Eschingen mit einem echten Kunstschuss beeindruckt!

Steffen Baumgart (49) trainiert den 1. FC Köln und kann selbst offenbar auch noch ganz gut kicken.
Steffen Baumgart (49) trainiert den 1. FC Köln und kann selbst offenbar auch noch ganz gut kicken.  © Silas Stein/dpa

Auf dem Rasenfeld stand am Mittwoch bei einer Trainingseinheit ein kleines Trainings-Tor.

Einige Spieler des 1. FC Köln und ihr neuer Trainer standen seitlich etwa 10 Meter daneben.

Die Wette lief: Würde der neue Trainer aus der Eckposition den Ball in das kleine Tor zirkeln können?

Effzeh goes Asien: Dieser Erstligist aus Japan wird neuer Partner des 1. FC Köln!
1. FC Köln Effzeh goes Asien: Dieser Erstligist aus Japan wird neuer Partner des 1. FC Köln!

Per Twitter-Video wurde das Können des Trainers offengelegt. Er schoss den Ball mit viel Gefühl und Drehung in Richtung Tor. Das Leder setzte dreimal auf und kugelte dann in das Netz!

Der Schütze freute sich diebisch: "Ui, da ist der Zehner. Ab in die Tasche, whoop, whoop, whoop", rief er einem Spieler zu, der sofort einen 10-Euro-Schein in die Mütze legen musste.

Die Spieler applaudierten und bejubelten ihren Chef.

Das FC-Social-Media-Team schrieb zu dem unterhaltsamen Kunstschuss: "Leg dich nicht mit dem Boss an. Steffen Baumgart versenkt mit Ansage und sackt die 10 Euro ein." Für die Spieler dürfte so ein Mann der Tat ein echter Motivator auf dem Platz sein.

Baumgart setzt beim 1. FC Köln auf offensiveren Spielansatz

Auch die Fans freuten sich über diesen positiv eingestellten Trainer, der den Spielern Spaß bereitet.

"Wenn es mit ihm nicht bergauf geht, dann mit niemandem! Der Typ lebt Fußball. Der vielleicht emotionalste Trainer aller Zeiten beim effzeh! Ich hab mich noch nie wegen einem Trainer so sehr auf die Spiele gefreut", schrieb ein Fan der Geißböcke unter das Video.

Im Interview mit dem Kölner Stadtanzeiger verriet Baumgart bereits seinen Taktikansatz für die kommende Saison: "Ich will im Stadion nicht zwei Mannschaften dabei zusehen, wie sie sich taktisch hin und herschieben, um dann aus einem Standard ein Tor zu machen."

Und weiter. "Das ist zwar alles legitim, es gibt ja keine Gesetze, wie der Fußball auszusehen hat. Aber es ist nicht das, was ich mir vorstelle."

Titelfoto: Silas Stein/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: