Transfer-Ticker für den 1. FC Köln: Zieler-Leihe offiziell

Köln – Nach dem Klassenerhalt arbeitet der 1. FC Köln nun am Kader für die nächste Erstligasaison. Wir geben einen Überblick der aktuellen Transfer-Gerüchte rund um den FC. 

Sportdirektor Horst Heldt (50) bastelt derzeit am Kader für Trainer Markus Gisdol (l.).
Sportdirektor Horst Heldt (50) bastelt derzeit am Kader für Trainer Markus Gisdol (l.).

In diesem Sommer steht FC-Sportdirektor Horst Heldt vor einer schwierigen Aufgabe. Einerseits muss er den Kader verkleinern. Zehn Leihspieler kehrten zurück und erhöhten die Anzahl der Profis zwischenzeitlich auf 36.

Andererseits offenbarte die aktuelle Saison auch einige Schwachstellen im Kader. Heldt muss also auch die Qualität erhöhen, um in der Saison 2020/21 erneut den Klassenerhalt zu schaffen.

Das sind bisherigen Sommertransfers beim 1. FC Köln (Stand: 29. Juli):

Zugänge:

  • Jannes Horn (23, Abwehr, Leihende)
  • Vincent Koziello (24, Mittelfeld, Leihende)
  • Salih Özcan (22, Mittelfeld, Leihende)
  • Joao Queiros (22, Abwehr, Leihende)
  • Louis Schaub (25, Mittelfeld, Leihende)
  • Frederik Sörensen (28, Abwehr, Leihende)

Abgänge:

  • Kingsley Schindler (27, Mittelfeld, Leihe an Hannover 96)
  • Jan-Christoph Bartels (21, Tor, SV Waldhof Mannheim)
  • Yann Aurel Bisseck (19, Abwehr, ausgeliehen an Guimaraes)
  • Niklas Hauptmann (24, Mittelfeld, Leihe an Holstein Kiel)
  • Thomas Kessler (34, Tor, unbekannt)
  • Toni Leistner (29, Abwehr, Leihende)
  • Brady Scott (21, Tor, unbekannt)
  • Mark Uth (28, Sturm, Leihende)
  • Birger Verstraete (25, Mittelfeld, ausgeliehen an Royal Antwerpen)
  • Marcel Risse (30, Mittelfeld), freigestellt
  • Lasse Sobiech (29, Abwehr) freigestellt

Update, 13. August, 10.04 Uhr: Zieler offiziell verpflichtet

Der 1. FC Köln hat Torwart Ron-Robert Zieler (31) von Hannover 96 zunächst auf Leihbasis als Ersatzkeeper hinter Stammtorhüter Timo Horn verpflichtet.

Dies teilte der 1. FC Köln am Donnerstag offiziell mit. Zuvor war Ron-Robert Zieler bereits zum Gesundheitscheck in Köln. Alle Infos zum neuen Torhüter Zieler beim 1. FC Köln liest Du hier.

Update, 11. August, 16.07 Uhr: Keeper Zieler absolviert Corona-Test

Die Rückkehr des früheren Fußball-Weltmeisters Ron-Robert Zieler in seine Heimat zum Bundesligisten 1. FC Köln steht offenbar kurz bevor.

Am Dienstag hat sich der 31 Jahre alte Keeper, der noch bis 2023 beim Zweitligisten Hannover 96 unter Vertrag steht, in Köln einem Corona-Test unterzogen. Das bestätigte eine Club-Sprecherin. Zuvor hatten die Zeitungen "Bild" und "Express" über den Besuch von Zieler auf dem FC-Vereinsgelände berichtet.

Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt hatte zuletzt das Interesse an dem Torwart bestätigt. Dem Vernehmen nach soll Zieler zunächst auf Leihbasis für ein Jahr an den Rhein wechseln.

Zieler, der 2014 dem erfolgreichen deutschen Kader bei der WM in Brasilien angehörte, ist in Köln geboren und aufgewachsen und spielte bereits in der Jugend bis zu seinem Wechsel zu Manchester United für den Geißbock-Club.

In Hannover würde ihm für die neue Spielzeit ein Platz auf der Tribüne drohen. In Köln wäre Zieler Konkurrent des bisherigen Stammkeepers Timo Horn. Der FC ist auf der Suche nach einem Torwart, der die Ambition hat, Horn den Platz im Tor streitig zu machen.

Update, 11. August, 9.02 Uhr: Marcel Risse vor Wechsel zu FC Viktoria Köln?

Marcel Risse laut Gerüchten vom 1. FC Köln zu Drittligist FC Viktoria Köln wechseln.

Der langjährige Stammspieler traf sich am Montag mit seinem Berater Volker Struth sowie Verantwortlichen des Drittligisten FC Viktoria Köln, berichtet die "Kölnische Rundschau".

Bei Viktoria Köln sei man sehr interessiert, den 30-Jährigen zu gewinnen. "Wir versuchen, den Transfer noch in dieser Woche gestemmt zu bekommen", wird Viktorias Sportlicher Leiter Marcus Steegmann zitiert.

Update, 9. August, 16.27 Uhr: Keeper Zieler offenbar vor Wechsel nach Köln

Ron-Robert Zieler (31) soll vor einem Wechsel nach Köln stehen.
Ron-Robert Zieler (31) soll vor einem Wechsel nach Köln stehen.  © Peter Steffen/dpa

Der Wechsel des früheren Fußball-Weltmeisters Ron-Robert Zieler zum Bundesligisten 1. FC Köln rückt offenbar näher.

Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt bestätigte der "Bild"-Zeitung, dass er sich am Samstag in Köln zu Gesprächen mit dem Torwart vom Zweitligisten Hannover 96 getroffen habe.

"Es gab ein Treffen, Hannover war darüber informiert. Es war ein gutes Gespräch", erklärte Heldt. Geplant sei demnach zunächst ein Leihgeschäft für die neue Saison.

Heldt hatte bereits vor einigen Tagen grundsätzliches Interesse an einer Verpflichtung Zielers bestätigt.

Der 31 Jahre alte Zieler, der im Nachwuchsbereich beim 1. FC Köln spielte, steht in Hannover noch bis 2023 unter Vertrag. Für die nächste Saison droht ihm allerdings bei den Niedersachsen die Degradierung auf die Tribüne.

Im Falle dieses Wechsels müsste sich Zieler beim FC zunächst mit der Reservistenrolle hinter Stammkeeper Timo Horn begnügen. Der FC ist auf der Suche nach einem Torwart, der die Ambition hat, Horn den Platz im Tor streitig zu machen.

Update, 9. August, 10.37 Uhr: Offenbar auch Everton an Cordoba interessiert

An den Wechselgerüchte um Köln Top-Stürmer Jhon Cordoba (27) soll sich nun auch der FC Everton beteiligen. So berichtet es der "EXPRESS" und bezieht sich dabei auf Berichte aus Kolumbien.

Demnach soll Ex-Bayern-Coach Carlos Ancelotti (61) den Wunsch geäußert haben, Cordoba zu verpflichten. Zuerst müsste der Verein aber wohl seinen Kader ausdünnen, um sich den Kolumbianer leisten zu können.

Update, 8. August, 13.27 Uhr: Marcel Risse und Lasse Sobiech beim 1. FC Köln freigestellt

Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln und Marcel Risse gehen in Zukunft wohl getrennte Wege. Der Verein hat den Mittelfeldspieler, der seit 2003 im Verein ist und jahrelang Stammspieler war, freigestellt. Am Samstag beim ersten Mannschaftstraining der Kölner war der 30 Jahre alte Risse schon nicht mehr dabei. Er sei freigestellt worden, um mit anderen Vereinen Gesprächen über seine Zukunft führen zu können, bestätigte eine Club-Sprecherin. Risses Vertrag in Köln läuft noch bis 2022.

Auch Lasse Sobiech, der zuletzt an den FC St. Pauli verliehen worden war, wurde am Samstag freigestellt und kann sich ebenfalls einen neuen Verein suchen.

Update, 7. August, 11.54 Uhr: Talent Justin Diehl langfristig gebunden

Der 1. FC Köln hat das erst 15 Jahre alte Talent Justin Diehl langfristig gebunden. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, unterschrieb der Offensivspieler einen Vertrag bis 2023. "Justin zählt zu unseren Top-Talenten. Auch wenn er mit 15 Jahren noch ganz jung ist, wollen wir ihm mit diesem Schritt die langfristige Perspektive aufzeigen, bei uns Profi zu werden", sagte FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

Der Junioren-Nationalspieler trägt seit der U8 das FC-Trikot und kam bereits in der vergangenen Saison im U17-Bundesligateam der Kölner zum Einsatz, in dem er in zehn Spielen neun Tore erzielte.

Dagegen gehen die Kölner und Tomas Ostrak vorerst wieder getrennte Wege. Der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler wird an den tschechischen Verein MFK Karvina verliehen. 

Ostrak war 2016 vom tschechischen Club MFK Frydek-Mistek zum FC gewechselt und schon in der vergangenen Spielzeit an den österreichischen Erstligisten TSV Hartberg verliehen.

Update, 6. August, 15.14 Uhr: Köln verleiht Schindler an Hannover

Der Mittelfeldspieler Kingsley Schindler (27) wird in der kommenden Saison auf Leihbasis für Hannover 96 spielen, wie der 1. FC Köln offiziell mitteilte.

Spieler und Verein einigten sich einvernehmlich auf den Wechsel, weil Schindler in der vergangenen Saison oftmals nur auf der Bank saß. Bei den Niedersachsen soll er sein Potential nun besser zum Einsatz bringen können.

Update, 6. August, 15.14 Uhr: Heldt bestätigt Interesse an Zieler

Die Kölner scheinen einem Deal zumindest nicht abgeneigt. Heldt bestätigte, dass man nach einem Torhüter Ausschau halte und auch Zieler zu den Kandidaten gehöre.

"Er ist einer der Torhüter, mit denen wir uns beschäftigen. Es ist klar, dass wir eine Nummer zwei suchen, aber mit dem Anspruch, eine Nummer eins werden zu können. Wenn einer kommt, ist unsere Erwartung, dass er Gas gibt", sagte Heldt.

Aber erst müsse der Kader verkleinert werden. "Dann schauen wir, was wir machen können."

Update, 6. August, 11.43 Uhr: Gerücht um Torwart Ron-Robert Zieler

Ron-Robert Zieler könnte ein Torwart-Kandidat für den 1. FC Köln sein.
Ron-Robert Zieler könnte ein Torwart-Kandidat für den 1. FC Köln sein.  © Peter Steffen/dpa

Der bei Hannover 96 degradierte Weltmeister-Torwart Ron-Robert Zieler wird in diesem Sommer möglicherweise zu seinem Heimatclub 1. FC Köln zurückkehren. 

Das berichtete der "Kicker" in seiner Donnerstags-Ausgabe. Im Falle dieses Wechsels müsste der 31-Jährige allerdings Gehaltseinbußen hinnehmen und sich zunächst auch beim FC mit der Rolle der Nummer zwei hinter dem Stammkeeper Timo Horn begnügen.

Zieler ist in Köln geboren und aufgewachsen und spielte bereits in der Jugend bis zu seinem Wechsel zu Manchester United für den Geißbock-Club. 

In seiner Wahlheimat Hannover droht ihm nach der Rückkehr der alten und neuen Nummer eins Michael Esser nur noch ein Tribünenplatz. 

Er darf den Fußball-Zweitligisten deshalb ablösefrei verlassen. Mehrheitsgesellschafter Martin Kind sagte am Wochenende öffentlich über ihn: "Wenn Zieler mich fragt, empfehle ich einen Wechsel. Bei uns wird er keine Chance mehr haben. Wir hätten ihn gar nicht verpflichten dürfen damals."

Titelfoto: Peter Steffen/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0