1. FC Köln verlängert Vertrag mit Sportdirektor Horst Heldt

Köln – Am Sonntagmittag hat der 1. FC Köln die Vertragsverlängerung mit Sportdirektor Horst Heldt (50) bis 2023 bekannt gegeben.

Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Sportdirektor Horst Heldt (50) bis 2023 verlängert (Archivbild).
Der 1. FC Köln hat den Vertrag mit Sportdirektor Horst Heldt (50) bis 2023 verlängert (Archivbild).  © Uwe Anspach/dpa

Damit wurde der noch bis 2021 laufende Vertrag um zwei Jahre ausgedehnt. FC-Präsident Dr. Werner Wolf freut sich über die weitere Zusammenarbeit: "Wir möchten auf der Position des Geschäftsführers Sport Kontinuität erreichen und sind überzeugt, dass dies mit Horst Heldt gelingen wird."

Heldt habe nach seinem Amtsantritt im November für einen "wichtigen Umschwung" gesorgt und soll den 1. FC Köln "mittel- und langfristig auf einen guten Weg" bringen.

Für Horst Heldt war der Klassenerhalt nur der erste Schritt: "Vor dem FC liegen auch wegen der Folgen der Corona-Krise in allen Bereichen große Herausforderungen. Ich brenne dafür, sie zu meistern und den 1. FC Köln nachhaltig in der Bundesliga zu etablieren."

Gemeinsam mit Trainer Gisdol hatte Heldt das Team des 1. FC Köln nach einem schwachen Saisonstart noch zum Klassenerhalt geführt. Der Vertrag von Trainer Gisdol verlängerte sich dadurch bis 2021.

Der in Königswinter bei Bonn geborene Horst Heldt startete seine Profikarriere beim 1. FC Köln. Nach Stationen in Stuttgart, Schalke und Hannover kehrte Heldt im November 2019 zum FC zurück.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0