1. FC Köln will Sturm-Problem offenbar mit Joshua Zirkzee vom Bayern München lösen

Köln/München – Der 1. FC Köln will bei Stürmer Joshua Zirkzee (19) vom FC Bayern München offenbar einen zweiten Anlauf wagen.

Joshua Zirkzee (19) vom FC Bayer München könnte vor einem Winter-Transfer zum 1. FC Köln stehen.
Joshua Zirkzee (19) vom FC Bayer München könnte vor einem Winter-Transfer zum 1. FC Köln stehen.  © Matthias Balk/dpa

Der Fußball-Bundesligist aus der Domstadt ist aktuell mehr schlecht als recht aufgestellt. Besonders in der Offensive hat sich durch den verletzungsbedingten Ausfall von Anthony Modeste (32) ein großes Loch aufgetan.

Wie die Bild berichtet, soll Sportgeschäftsführer Horst Heldt (50) aber bereits an einer Lösung tüfteln. So steht der 19-jährige Zirkzee angeblich ganz oben auf der Liste für einen Winter-Transfer.

Bereits im Sommer hatte sich Heldt um das holländische Talent bemüht – allerdings vergeblich. Das lag vor allem an falschem Timing, denn kurz nachdem die Bayern das FC-Angebot für den Youngster ausgeschlagen hatten, erhielt Zirkzee dann doch noch die Leih-Freigabe.

Ermöglicht hatte das der Wechsel von Eric Maxim Choupo-Moting (31) nach München. Die Kölner hatten da allerdings schon umgeplant und Tolu Arokodare (19) aus Lettland verpflichtet.

Dieser braucht allerdings noch Zeit, die Trainer Markus Gisdol (51) nicht hat. So ist neben Modeste auch Top-Stürmer Sebastian Andersson (29) verletzt und musste operiert werden. Die Konsequenz: Tor-Flaute beim "Effzeh".

Der 1. FC Köln muss aktuell auf Anthony Modeste (32) verzichten, der wegen einer Rücken-Verletzung ausfällt.
Der 1. FC Köln muss aktuell auf Anthony Modeste (32) verzichten, der wegen einer Rücken-Verletzung ausfällt.  © Tom Weller/dpa

Eine Zirkzee-Leihe ist laut Bild wahrscheinlich, weil der 19-jährige Holländer nach Robert Lewandowski (32) und Choupo-Moting bloß die dritte Wahl für Bayern-Trainer Hansi Flick (55) darstellt. Bleibt die Frage, wie groß das Interesse des Stürmers am Abstiegskampf ist.

Titelfoto: Matthias Balk/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0