1. FC Köln schnappt sich Wunschtrainer Steffen Baumgart!

Köln – Die Hinweise verdichten sich: Steffen Baumgart (49) wird als Wunschtrainer für die kommende Saison beim 1. FC Köln gehandelt. Nun könnte es mit der offiziellen Verpflichtung des Noch-Paderborners ganz schnell gehen.

Steffen Baumgart (49) will im Laufe dieser Woche bekannt geben, welchen Klub er in der kommenden Saison trainieren wird.
Steffen Baumgart (49) will im Laufe dieser Woche bekannt geben, welchen Klub er in der kommenden Saison trainieren wird.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Der 49-Jährige will sich offenbar noch in dieser Woche - also bis zum 16. Mai - für einen neuen Klub entscheiden. Das berichtet Express.

Der Chef-Trainer, der den SC Paderborn einst von der 3. Liga in die Bundesliga geführt hatte, habe am Montag gesagt: "Für mich ist die Liga-Zugehörigkeit nicht entscheidend. Das Projekt muss passen."

Eine Aussage, über die sich die FC-Verantwortlichen Horst Heldt (51) und Alexander Wehrle (46) freuen dürften. Nachdem Peter Stöger (55) als Trainer-Anwärter aus dem Rennen ist, hatte Heldt zuletzt verraten: "Wir haben einen klaren Favoriten."

Offiziell: Mark Uth kehrt ablösefrei von Schalke zum 1. FC Köln zurück!
1. FC Köln Offiziell: Mark Uth kehrt ablösefrei von Schalke zum 1. FC Köln zurück!

Dass es sich dabei um Baumgart handeln soll, ist ein offenes Geheimnis. Express will sogar erfahren haben, dass das FC-Duo grünes Licht bekommen hat, um den Deal unter Dach und Fach zu bringen.

Der Gemeinsame Ausschuss soll Heldt und Wehrle auf einer Sitzung am vergangenen Freitag die Erlaubnis erteilt haben, den Paderborn-Coach für die kommende Saison an den Rhein zu holen.

HSV und FC Schalke 04 buhlen angeblich auch um Steffen Baumgart

Einen Haken könnte es allerdings noch geben, denn auch der Hamburger SV ist auf Trainersuche und soll Baumgart im Visier haben. Die Hanseaten kämpfen derzeit um den Bundesliga-Aufstieg.

Und es kommt noch dicker: Wie Express berichtet, soll seit Neuestem auch der FC Schalke 04 "mit aller Macht" ins Rennen um den heißbegehrten Aufstiegstrainer eingestiegen sein. Sportdirektor Rouven Schröder (45) wird als treibende Kraft hinter den Schalker Bemühungen genannt.

Sportvorstand Peter Knäbel (54) hatte sich dagegen am Sonntag noch zu Dimitrios Grammozis (42) bekannt: "Wir haben die feste Absicht mit Grammozis in die neue Saison zu gehen."

Es bleibt spannend, denn das letzte Wort darf Baumgart sprechen - und das offenbar schon sehr bald.

Update, 11.20 Uhr: 1. FC Köln verpflichtet Steffen Baumgart als Trainer

Trainer Steffen Baumgart (49) wechselt zur kommenden Saison 2021/22 vom SC Paderborn zum 1. FC Köln.
Trainer Steffen Baumgart (49) wechselt zur kommenden Saison 2021/22 vom SC Paderborn zum 1. FC Köln.  © Swen Pförtner/dpa

Der 1. FC Köln hat Steffen Baumgart als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Noch-Paderborner hat bei den Rheinländern einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Er wird die FC-Profis mit Beginn der Saison 2021/22 von Friedhelm Funkel (67) übernehmen - unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit.

"Es freut uns sehr, dass sich Steffen Baumgart für den 1. FC Köln entschieden hat", kommentierte Horst Heldt. "Er hat in den vergangenen Jahren herausragende Arbeit in Paderborn geleistet. Er hat bewiesen, dass er Spieler egal welchen Alters weiterentwickeln und besser machen kann."

Kölner Transfer-Flop macht den Abgang: Leihstürmer zieht es in die Premier League!
1. FC Köln Kölner Transfer-Flop macht den Abgang: Leihstürmer zieht es in die Premier League!

Der FC-Geschäftsführer lobte: "Damit ist er der richtige Mann für den Weg, den wir in den nächsten Jahren gehen müssen. Dazu ist er ein emotionaler Leader, der sehr gut zum FC passt."

Baumgart trainiert den SC Paderborn seit 2017 und führte ihn aus der Regionalliga in die Bundesliga. Aktuell liegt der SCP in der 2. Liga auf Tabellenplatz 8.

1. FC Köln bestätigt die Verpflichtung von Steffen Baumgart bei Twitter

Steffen Baumgart: "Freue mich auf meine neue Herausforderung in Köln"

Zu seinem Wechsel sagte Baumgart: "Nach mehr als vier Jahren in Paderborn war es für mich jetzt Zeit für eine Veränderung." Die Gespräche mit den FC-Verantwortlichen seien vertrauensvoll und offen gewesen. "Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Köln, die ich gemeinsam mit dem gesamten Verein, der Mannschaft und allen Fans ab der nächsten Saison voller Energie angehen werde."

In seiner aktiven Zeit als Fußballer spielte der Stürmer unter anderem für Hansa Rostock in der Bundesliga. Nach weiteren Stationen bei Energie Cottbus, dem 1. FC Magdeburg, VfL Wolfsburg und 1. FC Union Berlin beendete er seine Profi-Karriere.

Seinen ersten Trainerschein machte Baumgart bereits mit 17 Jahren. Seine Karriere als Coach startete bei Germania Schöneiche in der NOFV-Oberliga (Saison 2008/09). Über den 1. FC Magdeburg, Hansa Rostock, den SSV Köpenick-Oberspree und den Berliner AK führte sein Weg dann zum SC Paderborn.

Titelfoto: Montage: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: