Coronavirus: So ist die aktuelle Lage beim 1. FC Köln

Köln – Um die schnelle Verbreitung des Coronavirus zu verhindern, ruht derzeit die Fußballl-Bundesliga. Wie es für die Profis des 1. FC Köln weitergeht, ist derzeit noch weitgehend unklar.

Derzeit ruht der Spielbetrieb beim 1. FC Köln.
Derzeit ruht der Spielbetrieb beim 1. FC Köln.  © Federico Gambarini/dpa

Der Verein hat den Profis nach der Spielabsage des Heimspiels gegen Mainz bis Dienstag freigegeben. 

Dann ist nach aktuellem Stand eine nicht öffentliche Trainingseinheit geplant, wie Pressesprecherin Lil Zercher gegenüber TAG24 bestätigte.

Allerdings will der 1. FC Köln zunächst die für Montag geplante Entscheidung der DFL abwarten, wie es mit dem Spielbetrieb der Bundesliga weitergeht.

Danach wollen die Verantwortlichen die Situation bewerten und über die weitere Trainingsplanung entscheiden.

Bisher gibt es beim 1. FC Köln keinen Coronavirus-Verdachtsfall. Der Verein habe seine Profis zusammen mit der medizinischen für die Thematik sensibilisiert und aufgeklärt.

Auswirkungen hat die Coronakrise auf andere Mitarbeiter des Vereins. Die Geschäftsstelle wird ab Montag auf Home Office umgestellt, nur wenige Mitarbeiter sollen am Geißbockheim verbleiben.

Das Derby fand noch als Geisterspiel statt

Das vorerst letzte Bundesligaspiel hatte der 1. FC Köln am vergangenen Mittwoch in Mönchengladbach (1:2) bestritten. Das Nachholspiel des 21. Spieltags hatte ohne Zuschauer als Geisterspiel stattfinden müssen.

Am vergangenen Freitag hatte die DFL dann den Spielbetrieb vorerst ausgesetzt und die Spieltage 27 und 28 abgesagt. Ob und wie es danach weitergeht, ist derzeit noch offen.

Alle aktuellen Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Am 11. März verlor der 1. FC Köln das "Geisterderby" in Mönchengladbach mit 1:2.
Am 11. März verlor der 1. FC Köln das "Geisterderby" in Mönchengladbach mit 1:2.  © Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0