FC-Urgestein Thielen: 1. FC Köln hat gute Chancen auf Europa

Köln – Der frühere Torjäger und Manager Karl-Heinz Thielen traut dem 1. FC Köln eine Rückkehr in erfolgreiche Zeiten zu.

Karl-Heinz Thielen feiert am Donnerstag seinen 80. Geburtstag (Archivbild).
Karl-Heinz Thielen feiert am Donnerstag seinen 80. Geburtstag (Archivbild).  © picture alliance/dpa

"Die Erwartungshaltung, dass der 1. FC Köln irgendwann wieder der erste Club ist, ist immer noch da", sagte Thielen, der am Donnerstag seinen 80. Geburtstag feiert, der Deutschen Presse-Agentur.

"Sehr gerne" würde er noch einmal einen Titel des FC erleben. 

An bisher allen sieben der Vereinsgeschichte - drei Meisterschaften und vier Pokalsiegen - war Thielen als Spieler oder Funktionär beteiligt. 

Der letzte ist 37 Jahre her, 1983 gewannen die Kölner den DFB-Pokal.

Sollte die Bundesliga-Saison fortgesetzt werden können, traut Thielen Köln eine Europacup-Teilnahme zu. 

"Grundsätzlich sehe ich den FC zwischen Platz sieben und neun", sagte der zweimalige Nationalspieler: "Dennoch sehe ich gute Chancen auf Europa. Denn vor der Corona-Pause hatten sie einen Lauf." 

Eine Europacup-Qualifikation habe er lange für unrealistisch gehalten, "aber beim Spiel gegen Schalke Ende Februar (3:0, d. Red.) habe ich meine Meinung geändert. Da habe ich mir dreimal die Augen gerieben, in der ersten Halbzeit sah das aus wie ein Spiel zwischen Profis und Amateuren."

Von Gisdol und Heldt positiv überrascht

Unter dem Duo Markus Gisdol und Horst Heldt erlebte der 1. FC Köln einen sportlichen Aufschwung.
Unter dem Duo Markus Gisdol und Horst Heldt erlebte der 1. FC Köln einen sportlichen Aufschwung.  © Federico Gambarini/dpa

Dass die Kölner, die Mitte Dezember noch Tabellenletzter waren, nach acht Siegen aus elf Spielen nur noch fünf Zähler hinter einem sicheren Europacup-Platz liegen, sei vor allem das Verdienst von Trainer Markus Gisdol und Manager Horst Heldt. 

Letzteren erlebte Thielen 1992 als Spieler, als er selbst Manager war. 

Als das Duo im November seinen Dienst antrat, habe er ebenfalls zu den Skeptikern gehört, gab Thielen zu. "Vor allem bei Gisdol war ich zunächst auch nicht euphorisch. Aber sie haben mich beide positiv überrascht."

Für die Qualifikation zur Europa League könnte in dieser Saison Platz sieben reichen (Symbolbild).
Für die Qualifikation zur Europa League könnte in dieser Saison Platz sieben reichen (Symbolbild).  © Virginie Lefour/BELGA/dpa

Der 1. FC Köln hatte 2017 mit Platz fünf zum ersten Mal nach 25 Jahren den Einzug in den Europapokal geschafft. Das Team überstand die Gruppenphase der Europa League jedoch nicht und stieg am Ende der Saison 2017/18 nach einer katastrophalen Hinrunde ab.

Titelfoto: Bildmontage Virginie Lefour/BELGA/dpa, picture alliance/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0