1. FC Köln: Kainz macht's mit Köpfchen und so gut war er noch nie

Köln – Am Ende reichte es für den 1. FC Köln trotz des Treffers von Florian Kainz (27) gegen Mainz nur zu einem Punkt (2:2). Für den Österreicher persönlich läuft es in der Bundesliga aber so gut wie noch nie.

Florian Kainz (27) jubelt nach seinem Kopfballtreffer zum 2:0 für den 1. FC Köln gegen Mainz.
Florian Kainz (27) jubelt nach seinem Kopfballtreffer zum 2:0 für den 1. FC Köln gegen Mainz.  © Lars Baron/Getty/Pool/dpa

Denn Kainz erzielte sein drittes Saisontor. Mit sieben Assists ist der 27-Jährige der beste Vorlagengeber beim FC.

Insgesamt sammelte Kainz also bislang zehn Scorerpunkte und damit so viele wie noch nie in seiner vierten Bundesligasaison. Sturmtank Jhon Cordoba führt die interne Wertung mit elf Punkten an.

Die Bilanz des Österreichers ist umso beachtlicher, da er erst in der Rückrunde zum Stammspieler avancierte. Sein bisher bestes Spiel zeigte er beim 5:0 in Berlin (2 Tore, 1 Assist). Rechtsfuß Kainz kann beide Flügelpositionen bekleiden und kam in Köln zuletzt als Rechtsaußen zum Zug.

Gegen Mainz rückte er auf die linke Seite. Köln musste sich trotz einer 2:0-Führung mit einem Remis begnügen. Kainz sprach am Montag von einem "verdienten Unentschieden".

Die Stimmung ohne Fans im Stadion fand er "eigenartig", wollte diese aber nicht als Ausrede zählen lassen.

Kainz ist froh, die Hotel-Quarantäne hinter sich zu haben und richtete den Blick auf die kommenden Aufgaben: "Jetzt müssen wir schauen, dass wir schnell wieder gut reinkommen, damit wir die nächsten Spiele gut punkten können."

Weitere Tore oder Vorlagen von ihm könnten den Kölner Klassenerhalt schon bald sichern. Allerdings droht dem Österreicher (vier Gelbe Karten) demnächst eine Zwangspause.

Nationalspieler Österreichs

Kainz war im Januar 2019 zum 1. FC Köln gewechselt. In bisher 36 Spielen für den 1. FC Köln gelangen ihm insgesamt vier Tore und zwölf Assists. 

Der Mittelfeldspieler ist auch österreichischer Nationalspieler. Zuletzt kam er im Oktober 2019 zu seinem 16. Länderspieleinsatz.

Titelfoto: Lars Baron/Getty/Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0