Köln-Keeper Timo Horn: "Wir müssen jetzt dranbleiben"

Köln - Beim 1. FC Köln ist Torhüter Timo Horn (27) gesetzt. Beim überraschenden Sieg gegen Borussia Dortmund trug er durch eine Riesen-Parade mit zum Erfolg bei.

Torhüter Timo Horn (27) ist der Stammkeeper beim 1. FC Köln.
Torhüter Timo Horn (27) ist der Stammkeeper beim 1. FC Köln.  © Ina Fassbender/AFP Pool/dpa

Dabei stand Timo Horn im Jahr 2020 lange in der Kritik und wurde auch von Fans des 1. FC Köln teils heftig beschimpft.

Im Interview mit dem eigenen Fan-Magazin äußerte sich der Stammtorhüter jetzt zu der Kritik.

"Wenn es schlecht läuft, darf man nicht verzweifeln, und wenn es gut läuft, darf man nicht überheblich werden. Je länger man dabei ist, desto besser kann man jede Situation einordnen und damit umgehen", so Horn im GeissbockEcho.

Kölner Transfer-Flop macht den Abgang: Leihstürmer zieht es in die Premier League!
1. FC Köln Kölner Transfer-Flop macht den Abgang: Leihstürmer zieht es in die Premier League!

Den Sieg gegen Borussia Dortmund hatte er zuletzt natürlich gefeiert. Nach dem Spiel sagte er: "Ich bin unheimlich stolz. Wir alle hätten im Vorfeld einen Punkt unterschrieben. Dass es drei wurden, hat niemand erwartet."

Gleichzeitig bleibt der inzwischen in sieben Saisons gereifte Torhüter auf dem Boden der Tatsachen: "Auf der anderen Seite weiß ich jetzt aber auch, dass wir uns für den Sieg in Dortmund nichts kaufen können. Wir müssen jetzt dranbleiben."

Timo Horn über fachliche Kritik und unsachliche Beleidigungen

Kölns Torhüter Timo Horn (l.) schnappt sich den Ball vor Mats Hummels (Dortmund).
Kölns Torhüter Timo Horn (l.) schnappt sich den Ball vor Mats Hummels (Dortmund).  © Uwe Kraft/AFP Pool/dpa

Neben der kurzfristigen Euphorie nach dem Sieg gegen den BVB musste Timo Horn in der bisweilen langen Krise der Kölner aber auch viel Kritik einstecken.

Diese fiel teils beleidigend und bedrohlich aus. Hierzu sagte Horn im Interview mit dem GeissbockEcho: "Es fällt mir leicht, mich in die Lage der Fans hineinzuversetzen. Wenn man einen so langen Zeitraum nicht gewinnt, dann nagt das an einem."

Er habe selbst als Kind in der Fankurve gestanden und könne das Gefühl in weiten Teilen verstehen.

Offiziell: Mark Uth kehrt ablösefrei von Schalke zum 1. FC Köln zurück!
1. FC Köln Offiziell: Mark Uth kehrt ablösefrei von Schalke zum 1. FC Köln zurück!

Doch eine klare Grenze zieht er bei Kritik, die nicht mehr sportlich argumentiert ist.

"Aber es darf eben nicht persönlich oder beleidigend werden. Mit allem anderen kann ich umgehen", so Horn.

Titelfoto: Ina Fassbender/AFP Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: