Sorge beim 1. FC Köln: Mittelfeld-Motor Skhiri verletzt!

Köln - Ellyes Skhiri (26) ist als Dauerläufer im Mittelfeld beim 1. FC Köln unersetzlich. Doch eventuell müssen die Geißböcke am Freitag beim Bundesliga-Spiel in Hoffenheim (20.30 Uhr/DAZN) auf den Tunesier verzichten.

Ellyes Skhiri (26) ist der Antreiber im Mittelfeld des 1. FC Köln.
Ellyes Skhiri (26) ist der Antreiber im Mittelfeld des 1. FC Köln.  © Marius Becker/dpa

Der 26-Jährige war am Sonntag beim Länderspiel seiner Tunesier in Mauretanien (0:0) im Rahmen der WM-Quali für Katar zum Einsatz gekommen.

Wie kicker berichtet, bekam Ellyes Skhiri in der 66. Minute einen Schlag auf das Schienbein. Kurze Zeit später musste er ausgewechselt werden.

Über die Schwere der Verletzung des Tunesiers lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts Konkretes sagen. Weitere Untersuchungen werden in Köln durchgeführt.

Herber Schlag für FC-Keeper Timo Horn - Baumgart zeigt klare Kante
1. FC Köln Herber Schlag für FC-Keeper Timo Horn - Baumgart zeigt klare Kante

Am Donnerstag machte Skhiri noch positive Schlagzeilen, als er beim 3:0-Hinspiel gegen Mauretanien einen Schuss aus 30 Metern zum 2:0 ins Kreuzeck setzte.

Ellyes Skhiri postet sein Traumtor gegen Mauretanien bei Instagram

Ausfall von Ellyes Skhiri wäre für 1. FC Köln schwer aufzufangen

Falls Skhiri gegen die TSG Hoffenheim am Freitag ausfallen sollte, würde der Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (49) der wohl formstärkste Spieler fehlen.

In dieser Bundesliga-Saison erzielte der laufstarke Sechser bereits drei Tore, zwei davon gegen Fürth. Neben seiner Torgefahr und "Pferdelunge" besticht Skhiri aber auch durch seine Übersicht und Zweikampfstärke.

Mit einer der Gründe, warum der FC ihn unbedingt halten und nicht verkaufen möchte. Ein längerer Ausfall wäre für den FC eine ganz bittere Pille.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: