Klare Worte vor Gladbach-Derby: Steffen Baumgart hat "genug Blödsinn gesehen"

Köln - Trainer Steffen Baumgart (50) hat vor dem Bundesliga-Derby des 1. FC Köln bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) vehement für Frieden unter den Fans geworben.

Köln-Coach Steffen Baumgart (50) wünscht sich im Derby bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag ein friedliches Fußballfest.
Köln-Coach Steffen Baumgart (50) wünscht sich im Derby bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag ein friedliches Fußballfest.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"In erster Linie würde ich mich freuen, wenn es ein sehr friedliches Fußballfest wird", sagte Baumgart auf seine Vorfreude befragt.

"Wir haben zuletzt genug Blödsinn im Stadion gesehen. Deshalb sollten alle etwas für ein friedliches Derby tun."

Zuletzt hatte es rund um mehrere Spiele Ausschreitungen gegeben. Unter anderem auch vor dem Conference-League-Spiel des FC bei OGC Nizza (1:1).

Deadline Day in der Bundesliga! Schnappt sich der 1. FC Köln noch einen Neuzugang?
1. FC Köln Deadline Day in der Bundesliga! Schnappt sich der 1. FC Köln noch einen Neuzugang?

Weshalb die UEFA den FC zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro und zwei Auswärtsspielen ohne eigene Fans verurteilte.

Auch deshalb betonte Sportchef Christian Keller ebenfalls, dass er sich "ein friedliches Derby" erhoffe.

"Das musst du heute ja leider immer dazusagen und den Appell mitschicken. Ich hoffe, dass den dann auch alle verstehen", erklärte der 43-Jährige.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: