Bei Kölner Geisterspielen: Was passiert mit den Tickets?

Mönchengladbach/Köln – Aufgrund des Coronavirus drohen in NRW Spiele ohne Zuschauer (TAG24 berichtete). Wird das rheinische Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (Mittwoch, 18.30 Uhr) zum Geisterspiel, werden die Ticketinhaber immerhin entschädigt.

Möglicherweise werden die Fans bei Bundesligaspielen in NRW wegen des Coronavirus' bald ausgesperrt (Archivbild).
Möglicherweise werden die Fans bei Bundesligaspielen in NRW wegen des Coronavirus' bald ausgesperrt (Archivbild).  © Andreas Gora/dpa

Grundsätzlich sind zwei Szenarien denkbar und in beiden Fällen sind die Folgen für Ticketbesitzer in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Vereine klar geregelt.

Wird ein Spiel - aus welchen Gründen auch immer - verlegt, behalten die Karten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin. Einen Anspruch auf Erstattung gibt es in diesem Fall nicht. Dies war bei der Verlegung des ursprünglichen Derbytermins wegen Sturms der Fall.

Anders sieht die Lage bei einer Spielaustragung mit vollständigem Zuschauerausschluss durch die Anordnung einer zuständigen Behörde aus. Bei einem sogenannten Geisterspiel erstattet der gastgebende Verein den Ticketpreis. 

Borussia Mönchengladbach schreibt dazu in seinen AGB: "Die betroffenen Kunden erhalten gegen Vorlage des Tickets bzw. Übersendung des Tickets auf eigene Rechnung an BMG den entrichteten Ticketpreis – im Fall von Dauerkarten anteilig – erstattet; Bearbeitungs- und Versandgebühren werden nicht erstattet."

Regeln für Tageskarten und Dauerkarten beim 1. FC Köln

Werden Heimspiele des 1. FC Köln zu Geisterspielen, haben Ticketinhaber einen Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises (Symbolbild).
Werden Heimspiele des 1. FC Köln zu Geisterspielen, haben Ticketinhaber einen Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises (Symbolbild).  © 123rf/Maryna Pleshkun

Die Maßnahmen könnten aber nicht nur für das Derby gelten, sondern auch weitere Spiele betreffen.

Auch beim 1. FC Köln erhalten Inhaber von Jahreskarten den anteilig auf das betreffende Bundesligaspiel entfallenden Dauerkartenpreis erstattet. Der Preis von Tageskarten wird laut den AGB zurückgezahlt.

Derzeit laufen noch die Beratungen zum Umgang mit Bundesligaspielen angesichts der Empfehlungen zur Eindämmung des Coronavirus.

Die Stadt Mönchengladbach prüft derzeit, ob das Derby stattfinden kann. In Köln wird sich der Krisenstab an diesem Montag ebenfalls mit der Durchführung von Großveranstaltungen beschäftigen.

Sollte es definitiv zu Spielverlegungen oder Partien ohne Zuschauer kommen, ist zeitnah mit weiteren Informationen durch die betroffenen Vereine zu rechnen.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0