FC-Urgestein Kessler bekommt eine neue Aufgabe beim 1. FC Köln

Köln – In diesem Sommer endet die aktive Karriere von Torhüter Thomas Kessler (34) beim 1. FC Köln. Das FC-Urgestein wird dem Verein jedoch in neuer Funktion erhalten bleiben.

Thomas Kessler (34) steigt beginnt die Karriere nach der Karriere beim 1. FC Köln (Archivbild).
Thomas Kessler (34) steigt beginnt die Karriere nach der Karriere beim 1. FC Köln (Archivbild).  © Torsten Silz/dpa

Der 34-Jährige sprach in einem Interview mit dem Geißbockecho über seine 20 Jahre beim FC und die Pläne für die Zukunft.

Nach der Entscheidung, den Vertrag des Ersatztorwarts nicht zu verlängern, hatten die Vereinsverantwortlichen Kessler eine Perspektive im Club aufgezeigt.

Diesen Weg möchte der 34-Jährige nach aktueller Lage Dinge nach Saisonende beschreiten. Er soll in einem Trainee-Programm einige Abteilungen des 1. FC Köln kennenlernen und zudem ein Management-Programm des DFB und der DFL absolvieren.

Kessler vergleicht die 18-monatige Fortbildung mit dem Fußballlehrer-Lehrgang, aber auf Management-Ebene. Für ihn sei es "der ideale und logische Schritt", da er eine "Führungsposition im Profifußball anstrebe".

Der Keeper spricht auch über seine lange Karriere beim FC, bei der er nur selten zum Einsatz kam: "Trotz weniger Einsatzzeiten gab man mir stets das Gefühl, gebraucht zu werden. Genau das war für mich der ausschlaggebende Punkt."

Der FC sei für ihn mehr als ein Job gewesen. Er sei in all den Jahren immer seiner Überzeugung gefolgt : "Bereut habe ich diesen Weg bis heute nicht. Ich bin stolz, seit 20 Jahren ein Teil des 1. FC Köln zu sein."

Thomas Kesslers Karriere beim 1. FC Köln

Keeper Kessler wird von Leverkusens Wendell bezwungen (Archivbild).
Keeper Kessler wird von Leverkusens Wendell bezwungen (Archivbild).  © Jonas Güttler/dpa

Mit 34 Jahren hält sich Kessler noch eine Hintertür offen: "Es wird sich in nächsten Wochen zeigen, wie meine Reise weitergeht." Die Karriere könnte also als Spieler bei einem anderen Verein noch weitergehen.

Der gebürtige Kölner Thomas Kessler wechselte im Jahr 2000 im Alter von 14 Jahren zum 1. FC Köln.

2007 schaffte "Kess" dann den Sprung zu den Profis und wurde Ersatztorhüter. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er dann zweimal verliehen und spielte jeweils eine Saison für St. Pauli (2010/11) und Eintracht Frankfurt (2011/12).

Auf seine meisten Saisoneinsätze kam Kessler 2016/17, als er den verletzten Timo Horn in insgesamt 16 Spielen vertrat.

Insgesamt spielte der intern sehr geschätzte Keeper in all den Jahren auf 32 Einsätze für die erste Mannschaft des 1. FC Köln.

International kam der Torwart nicht zum Einsatz, aber er absolvierte immerhin 6 Junioren-Länderspiele.

Letztmals stand Kessler am 34. Spieltag der vergangenen Zweitligasaison für den 1. FC Köln zwischen den Pfosten. Ob er zum Abschied noch einmal ran darf?

Titelfoto: Torsten Silz/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0