Last-Minute: 1. FC Köln leiht Marius Wolf vom BVB für die Offensive

Köln – Der Fußball-Bundesligist 1. FC Köln holt sich Last-Minute-Verstärkung für die Offensive: Marius Wolf (25) kommt auf Leihbasis vom Konkurrenten Borussia Dortmund in die Domstadt.

Der 1. FC Köln leiht Marius Wolf (25) für eine Saison vom BVB aus. Zuletzt spielte der Offensivmann bei der Hertha aus Berlin ebenfalls auf Leihbasis.
Der 1. FC Köln leiht Marius Wolf (25) für eine Saison vom BVB aus. Zuletzt spielte der Offensivmann bei der Hertha aus Berlin ebenfalls auf Leihbasis.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Bis zum 30. Juli 2021 soll Wolf im FC-Trikot spielen, wie der Verein am Freitag mitteilte. Der 25-Jährige war in der vergangenen Saison an Hertha BSC ausgeliehen und absolvierte die Vorbereitung mit dem BVB.

"Marius passt genau in unser Profil", freut sich FC-Geschäftsführer Horst Heldt (50) über den Deal drei Tage vor Transferschluss. "Er ist ein schneller Offensivspieler, der flexibel einsetzbar und torgefährlich ist. Das hat er in der Bundesliga bereits oft unter Beweis gestellt."

So konnte der Rechtsaußen erstmal in der Saison 2017/18 bei Eintracht Frankfurt glänzen. Für die Hessen erzielte er in 28 Einsätzen fünf Tore und neun Assists und weckte damit das Dortmunder Interesse.

Für den Champions-League-Teilnehmer kam er wettbewerbsübergreifend auf 22 Einsätze in 2018/19. In Berlin brachte es der Scorer zuletzt auf 23 Einsätze, ein Tor und fünf Assists.

"Horst Heldt und Markus Gisdol haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben und die Perspektive aufgezeigt, zu spielen", erklärt Wolf. "Genau deshalb habe ich mich erneut für eine Leihe entschieden." Zudem wolle der Profi dabei helfen, mit dem FC in der Bundesliga zu bleiben.

Wolf nimmt bereits am Freitag am Mannschaftstraining teil. Ein direkter Einsatz im morgigen Derby gegen Borussia Mönchengladbach ist jedoch fraglich.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0