Kölns Sportchef Heldt verspricht: "Wir schenken nichts ab"

Köln – Der 1. FC Köln will sich im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga nichts vorwerfen lassen und trotz des bereits gesicherten Klassenverbleibs im Liga-Finale am Samstag alles geben.

Horst Heldt (50) ist seit November 2019 Sportdirektor des 1. FC Köln (Archivbild).
Horst Heldt (50) ist seit November 2019 Sportdirektor des 1. FC Köln (Archivbild).  © Uwe Anspach/dpa

Die seit neun Spielen sieglosen Kölner haben in ihrem Gastspiel bei Werder Bremen einen direkten Einfluss auf die Entscheidung im Abstiegskampf.

"Wir sind es der Liga und dem Wettbewerb schuldig, eine richtig gute Leistung zu zeigen", sagte Kölns Sportchef Horst Heldt (50) der "Sport Bild".

"Wir schenken nichts ab, sondern wollen für uns selbst einen guten Abschluss finden."

Die Rheinländer treten im spannenden Showdown im Tabellenkeller beim Tabellen-17. in Bremen an. Werder braucht einen Sieg, um die Fortuna aus Düsseldorf, die auswärts gegen den ebenfalls gesicherten 1. FC Union Berlin spielt, noch vom Relegationsplatz zu verdrängen. Ansonsten steht der erste Abstieg seit 40 Jahren fest.

Mit einem Sieg kann Köln im besten Fall noch auf Platz elf klettern und sich damit im TV-Geld-Ranking verbessern. Das Hinspiel gewann der FC knapp mit 1:0.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0