Sorge bei 1. FC Köln um Anthony Modeste: Arzt statt Trainingslager!

Köln - Kölns Stürmer Anthony Modeste (32) reist vorerst nicht mit ins Trainingslager! Er muss aus medizinischen Gründen zu einem Arzt in München, teilte der 1. FC Köln am Mittwochabend mit.

Anthony Modeste (32) muss mit Knieproblemen zum Arzt.
Anthony Modeste (32) muss mit Knieproblemen zum Arzt.  © Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa

Am Donnerstagmorgen reisten die anderen Spieler zum Trainingslager nach Donaueschingen in Baden-Württemberg.

Anthony Modeste hingegen wird vorerst zu einem Spezialisten nach München fahren.

"Die medizinische Abteilung wird danach entscheiden, ob es sinnvoll ist, dass er nachreist", teilte der 1. FC Köln am Mittwochabend mit.

Die Kölner bereiten sich in Donaueschingen auf den Bundesliga-Start vor und bestreiten am Samstag ein Testspiel gegen Union Berlin.

Ob Anthony Modeste bis dahin wieder fit ist, bleibt fraglich.

Zuletzt keimten Gerüchte auf, der Stürmer könnte auch von anderen Vereinen umworben werden.

Laut ajansspor soll der türkische Erstligist Besiktas Istanbul an FC-Stürmer Anthony Modeste interessiert sein. 

Kann Modeste an alte Erfolge beim 1. FC Köln anknüpfen?

Modeste hat aktuell einen Vertrag bis 2023 in Köln. Sein Marktwert wird bei Transfermarkt.de auf etwa 3,2 Millionen Euro geschätzt.

Die Kölner erlebten mit Modeste glorreiche Zeiten, er schoss bislang in 112 Spielen 55 Tore. Sein Millionen-Transfer nach China für geschätzte 25 bis 30 Millionen Euro wurde zum Transfer-Krimi: Die Chinesen bezahlten sein Gehalt nicht mehr, die Kölner konnten ihn trotz eines Rechtsstreits zurück an den Rhein locken. Seitdem kämpft Modeste um einen Platz in der Startelf.

Der  Stürmer durchlief sämtliche Jugendmannschaften des französischen Nationalkaders und gilt als robuster Typ in der Sturmspitze.

Titelfoto: Ina Fassbender/AFP-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0