Steffen Baumgart macht 1.FC Köln-Fans Hoffnung: "Dieser Verein kann mehr"

Köln - Trainer Steffen Baumgart (49) steht beim 1. FC Köln für Aufbruchstimmung und Euphorie. Im BILD-Podcast "Phrasenmäher" macht er den Fans Hoffnung auf eine große Zukunft.

Steffen Baumgart (49) sang nicht nur mit Howard Carpendale (75) den Klassiker "Hello again", sondern zog ein erstes positives Zwischenzeit für die bisherige Zeit beim 1. FC Köln.
Steffen Baumgart (49) sang nicht nur mit Howard Carpendale (75) den Klassiker "Hello again", sondern zog ein erstes positives Zwischenzeit für die bisherige Zeit beim 1. FC Köln.  © Marius Becker/dpa

120 Minuten sind eine lange Zeit, in der es viel zu bereden gibt. FC-Coach Steffen Baumgart (49) war bereits zum dritten Mal Teil des BILD-Podcasts "Phrasenmäher".

Premiere! So oft war noch keiner zu Gast bei Moderator Kai Traemann (41). Und "Baumi" legte in seiner gewohnt lockeren Art los.

Er redete über sein erstes "Länderspiel" für die DDR im Rahmen eines Benefizspiels bis hin zu der guten Form von Anthony Modeste (33) und seinem persönlichen Schlager-Helden Howard Carpendale (75).

Rotation beim FC Köln: Abwehrchef Czichos fällt vor dem "Finale" gegen Stuttgart aus
1. FC Köln Rotation beim FC Köln: Abwehrchef Czichos fällt vor dem "Finale" gegen Stuttgart aus

Baumgarts wohl persönliches Highlight war dabei mit "Howie": Er trällerte zusammen mit Carpendale per Video-Schalte den Evergreen "Hello again" und wurde von der Schlager-Ikone zu seinem Konzert in Köln eingeladen.

Datum des Carpendale-Konzerts: 5. März 2022. "Da komme ich auch, wenn ich nicht mehr FC-Trainer bin", sagte der Ex-Profi trocken und authentisch. Typisch Baumgart!

Steffen Baumgart glaubt an das Potential des 1. FC Köln

Steffen Baumgart (49) will mit offensivem Fußball die Punkte in der Bundesliga einfahren.
Steffen Baumgart (49) will mit offensivem Fußball die Punkte in der Bundesliga einfahren.  © Marius Becker/dpa

Doch nach dem starken Bundesliga-Saisonstart glauben die wenigsten Experten, dass bereits im nächsten Frühjahr das Ende der Baumgart-Zeit beim 1. FC Köln anbricht.

Auch der Übungsleiter selbst glaubt fest daran, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist. "Dieser Verein kann viel mehr, als er in den vergangenen Jahren gezeigt hat."

Baumgart und seine Spieler untermauern die These - mit frischem Offensivfußball, der den FC-Fans großen Spaß macht.

1. FC Köln: Ein Derby-Punkt für die Moral dank Anthony Modeste!
1. FC Köln 1. FC Köln: Ein Derby-Punkt für die Moral dank Anthony Modeste!

"Die Leute kriegen das Gefühl, dass egal gegen wen wir spielen, wir das Spiel auch gewinnen können", freute sich der Trainer über die Entwicklung direkt zu Saisonbeginn. Gerade das 1:1 gegen Leipzig blieb ihm in Erinnerung. "Solche Spiele sind wie gute Filme. Die kann ich mir auch sieben, acht Mal angucken."

Die Anhänger hoffen, dass bereits am Freitag bei der Partie in Hoffenheim (20.30 Uhr/DAZN) der nächste "Film" hinzukommt. Nicht nur Steffen Baumgart würde sich darüber freuen.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: