Ausgeliehener Köln-Stürmer Anthony Modeste in der Krise, Millionen-Wert komplett verpufft!

Köln - Mit der Seuche am Schuh wurde Stürmer Anthony Modeste (33) im Februar vom 1. FC Köln nach Frankreich verliehen. Doch auch bei AS Saint-Étienne hat Modeste als Leih-Stürmer null Erfolg. Sein Marktwert ist dramatisch eingebrochen.

Anthony Modeste wurde im Februar vom 1. FC Köln nach Frankreich zu AS Saint-Étienne verliehen.
Anthony Modeste wurde im Februar vom 1. FC Köln nach Frankreich zu AS Saint-Étienne verliehen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die laufende Saison verbrachte Modeste beim 1. FC Köln bis zur Leihe meist auf der Bank. Seine langwierige Knieverletzung kostete ihn Spiele, Einsatzminuten und Tore in der Bundesliga.

In 215 Minuten in acht Spielen durfte Modeste performen, konnte aber keinen Treffer ins Netz versenken.

Der bitterste Moment war sicherlich die Niederlage Ende Januar gegen die TSG 1899 Hoffenheim.

Modeste verursachte einen Elfmeter und verschoß für die Kölner. Das Sinnbild für seine Krise beim 1. FC Köln, die mit der Leihe enden sollte.

Doch auch bei AS Saint-Étienne läuft es für den 33-jährigen Knipser nicht besser.

In zehn Spielen kam er bislang sieben Mal zum Einsatz, startete drei Mal in der Startelf, wurde vier Mal eingewechselt.

AS Saint-Étienne trifft am Sonntag (18. April, 13 Uhr) auf Paris Saint-Germain. Kommt der Kölner in den Kader, winken Weltstars wie Neymar (29) und Mbappé (22) als Gegner.

Spielzeit in China endete kurios

Für den Stürmer liefen die letzten Spiele erfolglos ab. Dem Franzosen fehlen die Treffer.
Für den Stürmer liefen die letzten Spiele erfolglos ab. Dem Franzosen fehlen die Treffer.  © Frederic Scheidemann/Getty Images Europe/Pool/dpa

Während die Marktwerte dieser PSG-Eliten laut transfermarkt.de bei weit über 100 Millionen Euro liegen, bricht bei Modeste nicht nur die spielerische Leistung ein.

Bei dem Europacup-Einzug vor über drei Jahren war Anthony Modeste noch der gefeierte Millionen-Mann beim 1. FC Köln.

Seine 25 Saisontore brachten den Kölnern Geld und ließen den Wert des Franzosen zwischenzeitlich auf über 20 Millionen Euro ansteigen.

Es folgte der Millionen-Transfer nach Tianjin Tianhai in China für satte 29 Millionen Euro.

Das sagenhafte Geschäft endete bekanntlich noch kurioser. Der Investor des Klubs ging pleite, Modeste kam zurück nach Köln und der Ex-Klub-Betreiber in China sogar ins Gefängnis.

Wieder in Köln konnte Modeste nicht an seine alte Torgefährlichkeit anknüpfen. Nach der Knieverletzung folgte die jetzige Leihe nach Frankreich.

Ob Modeste im Sommer wieder nach Köln zurückkehrt, ist offen. Bei AS Saint-Étienne hat er keine Kauf-Klausel, heißt es. Sein einstiger Marktwert von über 20 Millionen Euro auf ist auf ein Zehntel eingebrochen und liegt momentan nur bei rund 2 Millionen Euro.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0