Trainer-Frage beim 1. FC Köln weiter offen: ER soll der Wunschkandidat sein

Köln – Kann sich Markus Gisdol (51) doch noch halten oder kommt ein Neuer? Der Trainerposten beim 1. FC Köln hängt mehr denn je in der Schwebe.

Steffen Baumgart (49) wird als Wunschkandidat für die Trainer-Nachfolge von Markus Gisdol beim 1. FC Köln gehandelt.
Steffen Baumgart (49) wird als Wunschkandidat für die Trainer-Nachfolge von Markus Gisdol beim 1. FC Köln gehandelt.  © David Inderlied/dpa

Als heißester Kandidat für die Gisdol-Nachfolge wird einer gehandelt, der zurzeit noch ganz andere Verpflichtungen hat. Steffen Baumgart (49) hat beim Zweitligisten SC Paderborn noch einen Vertrag bis zum Saisonende.

Der Klub würde mit dem gebürtigen Rostocker wohl eigentlich gerne verlängern, schreibt der Express. Immerhin konnte Baumgart die Paderborner seit 2017 von der 3. Liga zwischenzeitlich sogar in die Erstklassigkeit führen. Doch der 49-Jährige hält sich seine Zukunft bislang offen.

Sollte Gisdol zum Saisonende gehen müssen, stünde Baumgarts Neuanfang beim FC mutmaßlich nichts im Weg. Er soll sogar der Wunschkandidat für den Wiederaufbau der desolaten Kölner Mannschaft sein.

Im Falle, dass die Geißböcke am kommenden Sonntag (18 Uhr) gegen den direkten Keller-Gegner Mainz verlieren, sieht der Plan jedoch etwas komplizierter aus.

Durch das 2:2 gegen Dortmund hatte sich Gisdol seiner Entlassung zwar einmal mehr entziehen können, die Niederlage gegen Wolfsburg (1:0) verschärfte die Abstiegsnot zuletzt aber wieder.

Debatte um Gisdol-Nachfolger beim 1. FC Köln hält an

So zittert Köln sieben Spiele vor Ablauf auf dem Relegationsplatz - punktgleich mit dem Tabellen-17. und Aufsteiger Bielefeld. Gegen Mainz erhielt Gisdol von FC-Sportchef Horst Heldt (51) die wohl letzte Gnadenfrist. Stehen beim Abpfiff keine drei Punkte zu Buche, winkt die endgültige Entlassung.

Hinter den Kulissen sollen für diesen Fall bereits eifrig Pläne geschmiedet werden. Die Rede ist etwa von "Feuerwehrmann" Friedhelm Funkel (67), der laut Express im Fall einer Entlassung bereitstehen und für die letzten Spiele einspringen soll.

Alternativ stehen angeblich auch der Ex-HSV-Coach Thorsten Fink (53) sowie Abstiegskampf-Experte Bruno Labbadia (55) auf der Kölner Kandidaten-Liste. Beide sollen allerdings nur an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert sein, was einen Wechsel von Baumgart wiederum ausschließen würde.

Auch eine mögliche FC-Rückkehr von Peter Stöger (54) ist nach wie vor nicht ausgeschlossen. Sportboss Heldt hält sich weiterhin bedeckt: "Ich kommentiere keine Namen. Das halte ich nicht für richtig."

Titelfoto: Markus Gisdol (51)

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0