Vertrag beim FC Köln läuft aus: Heiße Spur bei Skhiri führt zu diesem Liga-Konkurrenten!

Köln - Haben die Fans des 1. FC Köln bald traurige Gewissheit? Mittelfeldspieler Ellyes Skhiri (27) wird aller Voraussicht nach im kommenden Sommer die Domstadt verlassen. Bleibt er der Bundesliga allerdings erhalten?

Ellyes Skhiri (27) stand bisher in 119 Pflichtspielen für den 1. FC Köln auf dem Platz.
Ellyes Skhiri (27) stand bisher in 119 Pflichtspielen für den 1. FC Köln auf dem Platz.  © Marius Becker/dpa

Schon seit einigen Wochen wird der WM-Fahrer aus Tunesien mit zahlreichen Klubs in Verbindung gebracht.

Olympique Marseille, Borussia Dortmund und auch Eintracht Frankfurt scheinen enormes Interesse an der kölschen Pferdelunge zu haben, die 2019 für knapp sechs Millionen Euro vom französischen Erstligisten HSC Montpellier an den Rhein wechselte.

Fakt ist, dass der Vertrag des Tunesiers am 30. Juni dieses Jahres ausläuft und am Ende ein Schnäppchen werden dürfte. Und hier kommt Eintracht Frankfurt ins Spiel!

Kroos präsentiert Köln-Trikot mit seinem Namen: Fans flippen aus!
1. FC Köln Kroos präsentiert Köln-Trikot mit seinem Namen: Fans flippen aus!

Der Klub um den in Verruf geratenen Präsidenten Peter Fischer (66) und Coach Oliver Glasner (48) soll die Fühler nach Skhiri ausgestreckt haben.

Laut der Online-Plattform Fußballtransfers, die sich in ihrer Meldung auf die Print-Ausgabe der Sport Bild bezieht, sollen bereits erste Gespräche zwischen Sportvorstand Markus Krösche (42) und den Beratern des Tunesiers stattgefunden haben.

Nähern sich Skhiri und der amtierende Europa-League-Sieger etwa an und bringen hinter den Kulissen alles unter Dach und Fach? Schon vor rund zwei Wochen sickerte das Interesse der Eintracht an Skhiri durch!

Droht dem Effzeh im Sommer der Zerfall?

Beim historischen 7:1-Heimsieg über Werder Bremen im Januar war der Tunesier gleich doppelt erfolgreich.
Beim historischen 7:1-Heimsieg über Werder Bremen im Januar war der Tunesier gleich doppelt erfolgreich.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Gut möglich! Denn bei der Eintracht würde Skhiri -der sich durch starke Leistungen bei der umstrittenen WM in Katar auf so manchen Einkaufszettel spielte - mit großer Wahrscheinlichkeit international vertreten sein und die Rolle von Daichi Kamada (26) einnehmen, falls der Japaner die Eintracht verlassen sollte.

Schwer vorstellbar also, dass die FC-Verantwortlichen um Geschäftsführer Christian Keller (44) oder auch Trainer Steffen Baumgart (51) ihren Schützling von einer Vertragsverlängerung überzeugen können.

Die letzte Gelegenheit aufseiten der Kölner, mit dem Abräumer noch Kasse zu machen, hatten die Geissböcke zuletzt ausgeschlagen.

Wachablösung im Kölner Kasten: So läuft es zwischen Marvin Schwäbe und Jonas Urbig
1. FC Köln Wachablösung im Kölner Kasten: So läuft es zwischen Marvin Schwäbe und Jonas Urbig

Auch um Kapitän Jonas Hector (32) reißen die Gerüchte am Geißbockheim nicht ab! Bleibt er? Wechselt er? Beendet er seine Karriere?

Bislang hält sich Hector - der bei der EM 2016 gegen Italien den goldenen Elfmeter versenkt hatte - reichlich bedeckt.

Wie stark die Gerüchte um Skhiri die Leistung des Effzeh möglicherweise beeinträchtigen, wird am kommenden Sonntag deutlich. Dann treffen die Kölner im RheinEnergieSTADION (17.30 Uhr) auf ...? Richtig, Eintracht Frankfurt!

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: