Wechsel fix: 1. FC Köln holt Stürmer Tolu Arokodare aus Lettland

Köln – Verstärkung für die Abteilung Attacke: Der 1. FC Köln hat Stürmer Tolu Arokodare (19) verpflichtet.

Der 1. FC Köln hat den Nigerianer Tolu Arokodare (19) für ein Jahr ausgeliehen.
Der 1. FC Köln hat den Nigerianer Tolu Arokodare (19) für ein Jahr ausgeliehen.  © 1. FC Köln

Der Nigerianer wechselt auf Leihbasis bis zum Saisonende vom lettischen Erstligisten Valmiera FC an den Rhein, wie der Verein am Freitagabend bekannt gab.

Arokodare kommt mit der Empfehlung von 15 Toren in 16 Spielen seit Saisonbeginn. FC-Sportdirektor Horst Heldt beschreibt den Stürmer als "athletisch, kopfballstark und schnell". 

Der Neuzugang müsse sich zwar noch an das Bundesliga-Niveau gewöhnen, sei dafür aber im Spielrhythmus.

1. FC Köln verbucht Millionenverluste, Eigenkapital fast weg!
1. FC Köln 1. FC Köln verbucht Millionenverluste, Eigenkapital fast weg!

Arokodare sagte über seinen Wechsel: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Ich wollte immer schon in der Bundesliga spielen. Für den FC möchte ich viele Tore schießen und mich persönlich weiterentwickeln. Darauf freue ich mich riesig."

Aus Sicht der Kölner sollte sich der Nigerianer möglichst schnell eingewöhnen. 

Denn nach den Abgängen von Simon Terodde (32) und Jhon Cordoba (27) sowie der Verletzung von Anthony Modeste (32) steht derzeit mit Neuzugang Sebastian Andersson (29) nur ein fitter Mittelstürmer zur Verfügung.

Arokodare wurde am 23. November 2000 in Festac/Nigeria geboren. Im vergangenen Sommer wagte er den Schritt nach Lettland zu Valmiera FC.

Titelfoto: 1. FC Köln

Mehr zum Thema 1. FC Köln: