Wer kommt, wer geht? Kessler befürchtet beim 1. FC Köln weitere Abgänge

Berlin - Thomas Kessler (36) rechnet beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln mit weiteren Abgängen.

Der Kader auf dem offiziellen Mannschaftsfoto der neuen Saison 2022/23 wird sich personell wohl noch verändern.
Der Kader auf dem offiziellen Mannschaftsfoto der neuen Saison 2022/23 wird sich personell wohl noch verändern.  © Federico Gambarini/dpa

Bis Ende August "wird noch Bewegung auf dem Transfermarkt entstehen", sagte der Leiter der Kölner Lizenzspielerabteilung im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" am heutigen Montag.

"Im Laufe der Vorbereitung wird sicher der eine oder andere registrieren, dass er hier vermutlich auf wenig Spielzeit kommen wird, und dann wird er sicher das Gespräch mit uns suchen", meinte der 36-Jährige.

Die Kölner haben bisher nur durch den Verkauf von Salih Özcan (24) an Borussia Dortmund etwa fünf Millionen Euro eingenommen.

Ersatz für Modeste schon gefunden? 1. FC Köln will diesen Zweitliga-Angreifer!
1. FC Köln Ersatz für Modeste schon gefunden? 1. FC Köln will diesen Zweitliga-Angreifer!

Kessler, zehn Jahre Ersatzkeeper beim FC, geht davon aus, dass Torjäger Anthony Modeste (34) bleiben wird: "Tony ist in einem super Zustand aus dem Urlaub zurückgekehrt und brennt auf die neue Saison. So sieht kein Spieler aus, der mit gemischten Gefühlen in die Saison geht."

Für den Effzeh startet die neue Saison am 30. Juli in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den SSV Jahn Regensburg. Der erste Spieltag der neuen Saison der Fußball-Bundesliga steigt am 7. August (17.30 Uhr) gegen den 1. FC Schalke 04 im RheinEnergieSTADION.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln: