1. FC Nürnberg dank Doppelpack von Nürnberger gegen FC Ingolstadt 04 obenauf!

Nürnberg - Nürnberger Doppelpack! Der 1. FC Nürnberg hat das Zweitliga-Relegationshinspiel gegen den FC Ingolstadt 04 dank zweier Tore von Fabian Nürnberger (22. Minute/44.) mit 2:0 (2:0) gewonnen.

Satter Schuss! Fabian Nürnberger (2.v.l.) zieht wuchtig ab und trifft zum 1:0 für Nürnberg.
Satter Schuss! Fabian Nürnberger (2.v.l.) zieht wuchtig ab und trifft zum 1:0 für Nürnberg.  © Daniel Karmann/dpa

Die Hausherren waren unter dem neuen Trainerduo Michael Wiesinger und Marek Mintal schon in der Anfangsphase drückend überlegen. Man merkte, dass sie neun Tage Pause gehabt hatten und Ingolstadt nach sechs englischen Wochen in den Beinen nur drei.

Nachdem bereits Adam Zrelak eine erste Chance hatte (3.), traf sein Sturmpartner Mikael Ishak im Anschluss an einen scharf getretenen Freistoß von Enrico Valentini per Kopf nur die Latte (4.)!

Dann musste FCI-Keeper auch noch einen unplatzierten Distanzknaller von Tim Handwerker entschärfen und bekam die Fäuste gerade so noch rechtzeitig hoch (10.). 

Der "Club" belagerte den Strafraum der Gäste, die gar nicht wussten, wie ihnen geschah und sich daher auch nicht befreien konnten. Erst eine Verletzungsunterbrechung sorgte für eine kurze Verschnaufpause: Robin Krauße traf Ishak mit dem Ellenbogen an der Schläfe, was eine blutige Kopfwunde zur Folge hatte (16.).

Mit einem blauen Turban spielte der schwedische Angreifer weiter und erzielte nach einem Sololauf und geblockten Abschluss von Robin Hack ein Abseitstor (19.). Mit der nächsten Aktion fiel dann aber der überfällige erste Treffer - und zählte auch! Nürnberger zog aus 20 Metern halblinker Position ab, traf den Ball satt und jagte ihn platziert in die rechte untere Ecke - 1:0 für Nürnberg (22.)!

Aufstellung des 1. FC Nürnberg gegen den FC Ingolstadt 04

Erste Elf des FC Ingolstadt 04 gegen den 1. FC Nürnberg

Fabian Nürnberger legt für den 1. FC Nürnberg gegen den FC Ingolstadt 04 nach

Fabian Nürnberger schnürte für den 1. FC Nürnberg einen Doppelpack. Es waren seine ersten beiden Treffer im Profifußball!
Fabian Nürnberger schnürte für den 1. FC Nürnberg einen Doppelpack. Es waren seine ersten beiden Treffer im Profifußball!  © Daniel Karmann/dpa

Als wäre all das und der Ausfall von Sturmtank Stefan Kutschke noch nicht genug, verletzte sich auch noch Ingolstadts pfeilschneller Angreifer Maximilian Beister ohne gegnerische Einwirkung bei einem Sprint am rechten hinteren Oberschenkel und musste ausgewechselt werden (30.).

Danach musste der FCN dem hohen Tempo in der ersten halben Stunde Tribut zollen, weshalb Ingolstadt etwas besser ins Spiel fand, ohne dabei aber gefährlich zu werden.

Kurz vor der Pause waren es dann wieder die Gastgeber, die eiskalt zuschlugen. Zrelak verlängerte einen Valentini-Einwurf, Nürnberger lief ein und zog überlegt ab - 2:0 durch den gebürtigen Hamburger (44.)! 

Mit diesem verdienten Zwischenstand ging es in die Kabinen. Im zweiten Durchgang zeigte der FCN weiterhin eine starke sowie konzentrierte Leistung und hatte noch einige gute Chancen. Knaller stand deshalb wieder mehrfach im Fokus.

Dazu traf der groß aufspielende Nürnberger aus spitzem Winkel den Pfosten (65.). Außerdem erzielte Ishak sein zweites Abseitstor (79.). Aufgrund mehrerer weiterer guter Gelegenheiten fiel der Sieg des FCN sogar zu niedrig aus. Denn Ingolstadt hatte keine einzige nennenswerte Möglichkeit im gesamten Spiel! Das muss sich am Samstag (18.15 Uhr) definitiv ändern, wenn man auch nur den Hauch einer Chance auf den Aufstieg haben will.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Nürnberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0