Ein Weltmeister nach Köpenick? Was geht da mit Union und Zieler?

Berlin - Die Sommerpause ist vorbei. Am Donnerstag steigt auch der 1. FC Union Berlin in das Training ein. Eine neue Nummer eins werden die Fans aber noch nicht zu sehen bekommen. 

Wechselt Ron-Robert Zieler zu Union?
Wechselt Ron-Robert Zieler zu Union?  © Peter Steffen/dpa

Die Nachfolge des Publikumslieblings Rafal Gikiewicz (32) ist nach wie vor ungeklärt. Ende April hatte der Pole seinen Abschied verkündet, einen neuen Schlussmann haben die Eisernen bislang aber noch nicht verpflichtet.

Namen wurden bereits einige gehandelt. Neben Michael Esser (32), Julian Pollersbeck (25) oder Joel Drommel (23) taucht in Köpenick nun ein prominenter Name auf: Ron-Robert Zieler (31)!

Kommt ein Weltmeister zu Union? Wie die B.Z. berichtet, sollen sich die Eisernen tatsächlich mit dem Schlussmann beschäftigen. Demnach soll es bereits Kontakt mit Hannover 96 gegeben haben. 

Klar ist: bei 96 wird der 31-Jährige in der neuen Saison als Nummer eins abgelöst. Trainer Kenan Kocak hat sich bereits festgelegt. Zu schwach waren die Leistungen in der vergangenen Saison.

Der Keeper besitzt zwar noch einen Vertrag bis 2023, dürfte Hannover aber ablösefrei verlassen können. 

Mit ihm würde Union nicht nur einen Weltmeister von 2014 bekommen, der Torhüter bringt auch die Erfahrung von 253 Bundesligaspielen mit.

Das Problem: Zieler will bislang nicht weg. Erst am vergangenen Donnerstag ist er erstmals Vater geworden und zeigte seine Tochter auf Instagram im Baby-Dress von Hannover 96.  

Titelfoto: Peter Steffen/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0