Union Berlin: Finnen-Bomber Pohjanpalo vor Comeback gegen Gladbach?

Berlin - Mit Finnen-Power gegen Borussia Mönchengladbach? Gegen die Borussen wartet auf den 1. FC Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ein weiterer Bundesliga-Kracher im Stadion An der Alten Försterei.

Union-Coach Urs Fischer (54) will mit seiner Mannschaft ausgerechnet gegen Borussia Mönchengladbach in die Erfolgsspur zurückfinden.
Union-Coach Urs Fischer (54) will mit seiner Mannschaft ausgerechnet gegen Borussia Mönchengladbach in die Erfolgsspur zurückfinden.  © Andreas Gora/dpa

Die Fohlen reisen nach dem 4:2-Sieg gegen Borussia Dortmund mit breiter Brust nach Berlin, weiß auch Union-Coach Urs Fischer (54).

"Gladbach ist eine Top-Mannschaft, die aus den letzten fünf Spielen 13 Punkte geholt und dabei neben dem BVB auch den FC Bayern München geschlagen hat", betont der 54-Jährige.

"Sie sind gut unterwegs, ein hoch stehender Gegner", so der Schweizer. "Wenn du Gladbach Räume zugestehst, haben sie eine wirklich gute Qualität", lobt der Trainer der Eisernen den Gegner.

Daher sei es für sein Team sehr wichtig, kompakt zu stehen. Man müsse aber auch Lösungen im Ballbesitz finden und mutig im Spiel nach vorne sein. Nur so könne man Entlastung für die Abwehr schaffen.

Bei aller Qualität der Rose-Truppe gibt sich Fischer dennoch kämpferisch: "Ziel ist es, das Spiel zu gewinnen."

Der 1. FC Union Berlin weist bei Twitter auf die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Gladbach hin

Urs Fischer: Joel Pohjanpalo ist ein typischer Strafraumspieler mit einem Näschen für den Ball

Der finnische Stürmer Joel Pohjanpalo (26) könnte am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach sein Comeback im Trikot des 1. FC Union Berlin feiern.
Der finnische Stürmer Joel Pohjanpalo (26) könnte am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach sein Comeback im Trikot des 1. FC Union Berlin feiern.  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Bei dem Unterfangen muss er jedoch auf Innenverteidiger Florian Hübner (29) und Kapitän Christopher Trimmel (33) verzichten. Hübner wurde nach dem Vorfall im Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen vom DFB für zwei Spiele gesperrt und Trimmel muss nach der fünften gelben Karte ein Spiel pausieren.

Obendrein fehlen die langzeitverletzten Stürmer Anthony Ujah (30) und Max Kruse (32). Während Ujah in der Zwischenzeit einen erneuten Rückschlag hinnehmen musste, befindet sich Kruse laut Fischer auf einem guten Weg.

Das Comeback eines weiteren Angreifers kann der Union-Coach jedoch womöglich schon gegen die Borussia ermöglichen. Finnen-Bomber Joel Pohjanpalo (26) könnte am Samstag für einen Joker-Einsatz zur Verfügung stehen.

"Ein Einsatz über 15 bis 20 Minuten sieht gut aus. Aber das werden wir nach dem Abschlusstraining entscheiden", gab der Übungsleiter bekannt.

Er sei ein typischer Strafraumspieler, der weiß, wo er hinlaufen müsse und ein Näschen für den Ball habe. So etwas habe seiner Mannschaft bei der 1:2-Niederlage beim FC Augsburg "bei der einen oder anderen Flanke gefehlt."

Titelfoto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0