Wird Zoet der Nachfolger von Unions Gikiewicz?

Berlin - Ist der 1. FC Union Berlin auf der Suche nach einer neuen Nummer eins in den Niederlanden fündig geworden? Die Eisernen sollen laut "Sky" offenbar an Jeroen Zoet vom FC Utrecht interessiert sein.

Jeroen Zoet soll das Interesse von Union geweckt haben.
Jeroen Zoet soll das Interesse von Union geweckt haben.  © Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Der Schlussmann ist derzeit noch von PSV Eindhoven an Liga-Konkurrent FC Utrecht ausgeliehen. Im Laufe der Hinrunde hatte der 29-Jährige seinen Stammplatz verloren und ersetzte in Utrecht den verletzten Maarten Paes.

Löst der Keeper nun Rafal Gikiewicz im Tor der Köpenicker ab? Der 31-Jährige konnte sich mit Union nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen

Sein Nachfolger tritt ein schweres Erbe an. Mit dem Polen, der seit seinem Wechsel 2018 jedes Spiel bestritten hat, verliert Union nicht nur auf einen Aufstiegshelden, sondern auch noch eine absolute Identifikationsfigur.

"Wenn diese Saison zu Ende ist, werde ich auf zwei ganz besondere Jahre zurückblicken. Wir sind aufgestiegen, haben schon 30 Punkte in der Bundesliga auf dem Konto und gute Chancen, die Klasse zu halten", kündigte Gikiewicz zum Abschied an.

"Dieses Ziel möchte ich mit Union unbedingt noch erreichen, dann wird es einen neuen Verein in meinem Leben geben und für Union einen neuen Torwart." 

Rafal Gikiewicz verlässt Union am Saisonende.
Rafal Gikiewicz verlässt Union am Saisonende.  © Uwe Anspach/dpa

Mit Zoet würde der Aufsteiger einen Keeper mit jeder Menge Erfahrung bekommen. Der langjährige PSV-Profi kommt allein auf 277 Spiele in der holländischen Eredivisie. Ein Schnäppchen dürfte der elfmalige Nationalspieler der Oranje aber nicht werden. Laut Transfermarkt.de liegt sein Marktwert bei rund 5,5 Millionen Euro.   

Titelfoto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa, Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0