Unions Schlotterbeck muss zum SC Freiburg zurück: Was wird aus Gentner?

Berlin - Union-Leihspieler Keven Schlotterbeck wird nach der Saison wie vereinbart zum SC Freiburg zurückkehren.

Keven Schlotterbeck (l) wird zum SC Freiburg zurückkehren. Verlängert Routinier Christian Gentner (r) bei Union?
Keven Schlotterbeck (l) wird zum SC Freiburg zurückkehren. Verlängert Routinier Christian Gentner (r) bei Union?  © Soeren Stache/zb/dpa, Kay Nietfeld/dpa

Das bestätigte Oliver Ruhnert, der Geschäftsführer Profifußball beim 1. FC Union Berlin, am Tag nach dem definitiv feststehenden Klassenverbleib. 

"Er geht mit einem ganz großen weinenden Auge von uns weg. Aber das ist Part of the Deal. Die Kollegen in Freiburg und ich haben uns darauf verständigt", erklärte Ruhnert am Mittwoch bei einer Videokonferenz.

Schlotterbeck, der von den Eisernen vom SC Freiburg für eine Saison und ohne Kaufoption ausgeliehen worden war, hat sich bei den Berlinern zu einem Leistungsträger entwickelt. 

Der 23 Jahre alte Abwehrspieler absolvierte bisher 25 Pflichtspiele für Union. "Die Leihe war super erfolgreich, eine absolute Win-win-Situation für beide", betonte Ruhnert. 

Falls die Freiburger nicht mit Schlotterbeck planen sollten, würden die Berliner Schlotterbeck gern auch für die neue Spielzeit verpflichten.

Anders sieht es bei Christian Gentner aus, der vor der Saison vom VfB Stuttgart nach Köpenick kam. "Ich möchte gern noch weiter Fußball spielen. Der Körper gibt es noch her", sagte der 34-Jährige am späten Dienstagabend. In den kommenden Tagen werde entschieden, in welche Richtung es gehe. 

"Es ist nicht undenkbar", dass er seine Karriere bei den Unionern fortsetze, betonte er. "Wir haben noch keine finalen Gespräche geführt. Wir haben jetzt ein paar Tage Zeit."

Titelfoto: Soeren Stache/zb/dpa, Kay Nietfeld/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0