Union Berlin: Marvin Friedrich als Ginter-Ersatz im Sommer nach Gladbach?

Berlin - Verlässt der nächste Leistungsträger im Sommer den 1. FC Union Berlin? Nach dem bestätigten Wechsel von Christopher Lenz (26) zu Eintracht Frankfurt scheint auch ein Abgang von Marvin Friedrich (25) näher zu rücken.

Marvin Friedrich (25, l.) bejubelt am 13. Spieltag mit seinen Mannschaftskollegen Grischa Prömel (26, r.) und Keita Endo (23) seinen Treffer zum 2:1 gegen Borussia Dortmund. Verlässt der Innenverteidiger im Sommer den 1. FC Union Berlin Richtung Gladbach?
Marvin Friedrich (25, l.) bejubelt am 13. Spieltag mit seinen Mannschaftskollegen Grischa Prömel (26, r.) und Keita Endo (23) seinen Treffer zum 2:1 gegen Borussia Dortmund. Verlässt der Innenverteidiger im Sommer den 1. FC Union Berlin Richtung Gladbach?  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Neben Bayer 04 Leverkusen soll nun auch Borussia Mönchengladbach verstärktes Interesse an dem Innenverteidiger zeigen, wie Bild berichtet.

Die Fohlen suchen nämlich einen Ersatzmann, für den Fall, dass Nationalspieler Matthias Ginter (27) den Verein nach der Saison verlassen sollte.

Laut Kicker-Information soll in Friedrichs Vertrag, der noch bis Sommer 2022 läuft, eine Ausstiegsklausel enthalten sein, die einen vorzeitigen Abgang ermöglichen könnte.

Union präsentiert neues Heimtrikot: Fans reagieren gespalten
1. FC Union Berlin Union präsentiert neues Heimtrikot: Fans reagieren gespalten

Der Verlust von Friedrich würde die Eisernen schwer treffen. Gemeinsam mit Robin Knoche (28) bildet er die Zentrale in der Berliner Abwehr und hat alle bisherigen Saisonspiele über die volle Distanz absolviert.

Dabei erzielte er bislang vier Treffer und steuerte eine Torvorlage bei. Obendrein kassierte er erst eine einzige Gelbe Karte in der laufenden Bundesliga-Spielzeit, was für einen Abwehrspieler eher ungewöhnlich ist.

Bei einem Abgang von Matthias Ginter könnte Marvin Friedrich den Nationalspieler in Gladbach beerben

Gladbachs Abwehrchef Matthias Ginter (27) könnte die Borussia im Sommer verlassen. Eine Vertragsverlängerung steht bisher noch aus.
Gladbachs Abwehrchef Matthias Ginter (27) könnte die Borussia im Sommer verlassen. Eine Vertragsverlängerung steht bisher noch aus.  © Marius Becker/dpa

Mit diesen Leistungsdaten wäre er der ideale Ersatz für Ginter, der neben Friedrich der einzige Spieler ist, der bislang alle Partien über 90 Minuten bestritten hat.

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl (47) hat seinem Abwehr-Star quasi die Pistole auf die Brust gesetzt: Entweder er verlängert bei der Borussia oder er wird verkauft - ein ablösefreier Abgang kommt für ihn nicht infrage.

Der Abwehrboss der Borussen soll unter anderem bei europäischen Spitzenklubs wie Tottenham Hotspur oder Inter Mailand auf dem Zettel stehen.

UEFA veröffentlicht Lostöpfe: Auf diese Gegner könnte Union Berlin treffen
1. FC Union Berlin UEFA veröffentlicht Lostöpfe: Auf diese Gegner könnte Union Berlin treffen

Friedrich hat derweil bisher ein klares Bekenntnis zu Union Berlin vermieden.

"Ich weiß, dass ich mich bei Union sehr wohlfühle und der Verein mir sehr viel gibt. Aber der Fußball ist auch sehr schnelllebig. Deswegen muss man sehen, was die Zukunft bringt. Im Moment versuche ich, mich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren", so der 25-Jährige gegenüber Bild.

Friedrichs Berater Sören Falk pflegt gute Kontakte zur Borussia, denn mit Weltmeister Christoph Kramer (30) und dem Österreicher Stefan Lainer (28) stehen bereits zwei seiner Spieler bei den Fohlen unter Vertrag. Bleibt abzuwarten, ob sich mit Friedrich im Sommer ein dritter Klient dazugesellt.

Titelfoto: Marius Becker/dpa, Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: