Union Berlin: Max Kruse hat wieder Haare auf dem Kopf

Berlin - Max Kruse (32) hat wieder Haare auf dem Kopf. Aber wieso eigentlich wieder, er hatte doch gar keine Glatze? Doch hatte er, jedenfalls beim Spiel FIFA 21.

Max Kruse (32, vorne) im Zweikampf mit Hoffenheims Kevin Akpoguma (25). Auch ohne Ball vor dem Gesicht war der Unioner bei FIFA 21 nur an seinem Trikot zu erkennen.
Max Kruse (32, vorne) im Zweikampf mit Hoffenheims Kevin Akpoguma (25). Auch ohne Ball vor dem Gesicht war der Unioner bei FIFA 21 nur an seinem Trikot zu erkennen.  © Uwe Anspach/dpa

Einige Fans hatten sich beschwert, dass der Star-Stürmer des 1. FC Union Berlin nach einem Kader-Patch in der Fußballsimulation mit einer Glatze für die Eisernen auflaufen musste. Auch sonst hatte die Figur wenig Ähnlichkeit mit dem realen Vorbild.

Das brachte den Verein selbst auf den Plan und die Köpenicker schickten ein Jubel-GIF des Offensivkünstlers an EA Sports.

"Hier nochmal Material zur besseren Orientierung, @EAFussball" schrieben die Verantwortlichen bei Union dazu.

Und die renommierte Games-Schmiede nahm sich die Kritik tatsächlich zu Herzen, denn mittlerweile hat Herr Kruse wieder Haare auf dem Kopf und auch sein Aussehen kommt dem Original wesentlich näher.

Zudem zeigt der Software-Gigant auch Humor, denn das neue Bild des Angreifers haben sie mit dem Kommentar "Danke @fcunion! Hat geholfen" versehen.

Das Ergebnis könnt Ihr Euch weiter unten im Vorher-Nacher-Vergleich anschauen.

So sah Max Kruse vor der Aktualisierung bei FIFA 21 aus

Die Intervention hat geholfen: Max Kruse sieht bei FIFA 21 nun lebensecht aus

Endlich können die Gamer mit einem lebensechten Max Kruse bei FIFA 21 jubeln.
Endlich können die Gamer mit einem lebensechten Max Kruse bei FIFA 21 jubeln.  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Nun können die Gamer also mit einem runderneuerten Max Kruse bei FIFA 21 auf Torjagd gehen, der in dem Spiel mit einer Gesamtbewertung von 81 natürlich auch der stärkste Spieler im gesamten Union-Kader ist.

Wer weiß, ob sich da nicht auch noch einiges mit einem der nächsten Patches ändern wird, denn immerhin rangieren die Berliner aktuell auf dem fünften Tabellenplatz in der Bundesliga.

Und sollte Kruse weiterhin mit Toren und Vorlagen glänzen, so könnte auch sein persönliches Rating nach und nach weiter nach oben klettern.

Allerdings wird den Fans der Eisernen wohl mehr am realen Tabellenplatz liegen und weniger an der FIFA-Bewertung ihres Stars.

Titelfoto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0