Esser, Pollersbeck oder Drommel? Union sucht weiter nach der Nummer eins

Berlin - Der Abgang von Publikumsliebling Rafal Gikiewicz steht schon seit Ende April fest. Seitdem sucht der 1. FC Union Berlin eine neue Nummer eins.

Julian Pollersbeck (l) und Michael Esser werden beim 1. FC Union gehandelt.
Julian Pollersbeck (l) und Michael Esser werden beim 1. FC Union gehandelt.  © Peter Steffen/dpa, Tom Weller/dpa

Während Gikiewicz mit dem Wechsel zum FC Augsburg der Bundesliga erhalten bleiben wird, konnten die Eisernen die Sommerpause bislang nicht nutzen.

Mit Moritz Nicolas (22 Jahre/1 Bundesligaspiel) Jakob Busk (26/seit zwei Jahren ohne Einsatz) und Nachwuchskeeper Lennart Moser (20) haben die Köpenicker zwar drei Torhüter unter Vertrag, ob aber einer von ihnen die neue Nummer eins wird, darf bezweifelt werden.

"Die Torwart-Frage ist so, dass wir Stand jetzt und heute drei Torhüter haben", erklärte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert bereits Ende Juni. "Dann gilt es zu entscheiden, ob wir so planen oder nicht. Der Torwart-Markt ist immer speziell."

Namen wurden bereits einige gehandelt. Passiert ist bislang aber noch nichts. Zuletzt tauchten Gerüchte über Michael Esser (vereinslos) auf. Der 32-Jährige soll laut B.Z. ebenso zu den Kandidaten gehören, wie Julian Pollersbeck (25, HSV) und Joel Drommel (23, Twente Entschede).

HSV-Keeper Pollersbeck hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Der ehemalige U21-Europameister verlor seinen Stammplatz an Heuer-Fernandes und war zwischenzeitlich gar nur die Nummer drei. Erst im Saisonendspurt vertraute Dieter Hecking wieder auf den von Verletzungen geplagten 25-Jährigen und ließ ihn die letzten sechs Partien spielen.

Der 1,92 Meter große Schlussmann Drommel machte durch gute Leistungen in der holländischen Eredivise auf sich aufmerksam, besitzt aber wie Pollersbeck noch einen Vertrag bis 2021. Sein Marktwert liegt laut Transfermarkt.de bei einer Million Euro.

Esser, der zuletzt bei der TSG Hoffenheim spielte, wäre hingegen ablösefrei zu haben. Der Routinier bringt die Erfahrung von insgesamt 63 Bundesligaspielen mit und könnte mit Gladbach-Leihgabe Moritz Nicolas um einen Platz im Tor der Eisernen kämpfen.

Titelfoto: Peter Steffen/dpa, Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0