Raus aus der Mini-Krise: Union Berlin gegen Schalke 04 wieder mit Karius im Tor?

Berlin - Kann sich der 1. FC Union Berlin am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im Stadion An der Alten Försterei gegen den FC Schalke 04 aus der Mini-Krise herausschießen? Union-Coach Urs Fischer (54) prophezeit ein schweres Spiel gegen den Tabellenletzten aus Gelsenkirchen.

Loris Karius (27) winkt gegen den FC Schalke 04 das Startelf-Debüt für den 1. FC Union Berlin in der Bundesliga.
Loris Karius (27) winkt gegen den FC Schalke 04 das Startelf-Debüt für den 1. FC Union Berlin in der Bundesliga.  © Andreas Gora/dpa

Die Berliner stecken nach zuletzt vier sieglosen Bundesliga-Spielen in einer Ergebnis-Krise, wobei insbesondere die Auswärtsniederlagen in Augsburg (1:2) und Mainz (0:1) sehr enge Partien waren, wie der Schweizer in der Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel anmerkte.

Leicht wird es gegen die Knappen freilich nicht: "Schalke kämpft ums überleben in der Liga, das wird kein leichtes Spiel", wie der 54-Jährige betonte. Er sieht eine ähnlich enge Begegnung auf sein Team zukommen, wie gegen den 1. FSV Mainz 05.

Unter der Führung seines Schweizer Trainerkollegen Christian Gross (66) haben sich die Königsblauen nach Meinung von Fischer stabilisiert. Der Mannschaft gelinge es wieder, Spiele bis zum Abpfiff offen zu gestalten und auch nach Gegentoren zurückzukommen. Die Qualität im Kader sei ohnehin sehr hoch.

Der Übungsleiter der Eisernen unterstrich, dass ein Sieg nur mit einer guten Teamleistung möglich sei.

Der 1. FC Union Berlin informiert bei Twitter über die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen FC Schalke 04

Loris Karius und Joel Pohjanpalo winkt Startelf-Einsatz gegen Schalke 04

Auch Finnen-Bomber Joel Pohjanpalo (26) könnte es nach seiner Sprunggelenksverletzung erstmals wieder in die Startelf spülen.
Auch Finnen-Bomber Joel Pohjanpalo (26) könnte es nach seiner Sprunggelenksverletzung erstmals wieder in die Startelf spülen.  © Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Dabei muss er jedoch aller Voraussicht nach auf Stammkeeper Andreas Luthe (33) verzichten, der dem Training aufgrund eines Krankheitsfalls in der Familie fernblieb.

Nach seinem Kurzeinsatz beim 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach könnte der Liverpool-Leihgabe Loris Karius (27) damit das Startelf-Debüt für die Köpenicker winken. Der Keeper sei voll im Training und brenne nach seinem Kurzeinsatz auf eine weitere Bewährungschance.

Daher sei die Möglichkeit für einen Einsatz sehr groß, "aber ich möchte nicht zu viel verraten", wie sein Trainer mit einem Lachen ankündigte.

Auch Joel Pohjanpalo (26) könnte zum ersten Mal nach seiner Sprunggelenksverletzung gegen die Schalker wieder von Beginn an auf dem Platz stehen, denn Fischer vermisste zuletzt den fehlenden Egoismus vor dem gegnerischen Tor, die der Finnen-Bomber mitbringt.

Außerdem dürfte der Skandinavier auch bestens für die eisigen Temperaturen gerüstet sein, die für Samstagabend vorhergesagt sind. Allerdings habe die Fischer-Truppe schon die ganze Woche über unter solchen Temperaturen trainieren können, weshalb der Coach das nicht als mögliche Ausrede gelten lassen wollte.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0