Union Berlin muss kurz vor Weihnachten noch im DFB-Pokal ran

Berlin - Schöne Bescherung! Der 1. FC Union Berlin muss kurz vor Weihnachten noch im DFB-Pokal antreten.

Nico Schlotterbeck (20, l.) hatte den 1. FC Union Berlin mit seinem Treffer in der Verlängerung in die nächste Runde geschossen.
Nico Schlotterbeck (20, l.) hatte den 1. FC Union Berlin mit seinem Treffer in der Verlängerung in die nächste Runde geschossen.  © Uli Deck/dpa

Die Eisernen spielen zwei Tage vor Heiligabend in der 2. Runde des Pokalwettbewerbs gegen den Zweitligisten SC Paderborn 07.

Die Partie wird am 22. Dezember um 20.45 Uhr im Stadion An der Alten Försterei angepfiffen. Das gab der Deutsche Fußball-Bund nach der genauen Terminierung der Spiele am Freitag bekannt.

Bundesligist Union hatte sich in der 1. Runde in einer äußerst engen Partie mit 1:0 nach Verlängerung beim Zweitligisten Karlsruher SC durchgesetzt.

Abwehrspieler Nico Schlotterbeck (20) erzielte seinerzeit kurz vor Abpfiff per Direktabnahme den Siegtreffer für die Köpenicker. 

Der 1. FC Union Berlin weist seine Fans bei Twitter auf die Ansetzung des DFB-Pokalspiels hin

Stadtrivale Hertha BSC war bereits zum Auftakt durch ein spektakuläres 4:5 bei Eintracht Braunschweig aus dem Wettbewerb rausgeflogen.

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0