Ist Subotic nach einem Jahr bei Union schon wieder weg?

Berlin - Er war der Königstransfer der vergangenen Saison, schaffte es mit dem BVB ins Champions-League-Finale und hat über 232 Bundesligaspiele in seiner Vita. Zuletzt stand Neven Subotic (31) beim 1. FC Union Berlin allerdings außen vor. Endet die Zeit in Köpenick bereits nach einem Jahr?

Neven Subotic (31) spielt seit einem Jahr für den 1. FC Union Berlin.
Neven Subotic (31) spielt seit einem Jahr für den 1. FC Union Berlin.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Acht Spieler haben die Eisernen bereits abgeben. Weitere Abgänge sind nicht ausgeschlossen, zumal klar ist, dass die Köpenicker in ihrer zweiten Bundesliga-Saison nicht erneut auf einen XXL-Kader setzen werden.

Der Vertrag des Verteidigers läuft noch bis Sommer 2021. Ein Treuebekenntnis von Manager Oliver Ruhnert blieb zumindest am Sonntag aus. "Darauf kann und werde ich nicht antworten", erklärte Ruhnert auf die Frage zu einem möglichen Abschied des Routiniers.

Die Corona-Pause hat dem ehemaligen Dortmund-Star offenbar weniger gutgetan als andere. Stand Subotic mit Beginn der Rückrunde in jedem Spiel in der Startelf, kam der Abwehrspieler in fünf von acht Spielen seit dem Re-Start nicht zum Einsatz.

Durch den Abgang von Freiburg-Leihgabe von Keven Schlotterbeck ist ein Platz in der Viererkette wieder freigeworden. Ein Platz auf der Bank dürfte für den erfahrenen Bundesligaprofi zumindest keinen Sinn ergeben.

Nimmt der 31-Jährige den Kampf um einen Stammplatz mit den Aufstiegshelden Hübner und Friedrich an oder sucht er sich eine neue Herausforderung? 

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0