Union zieht Kaufoption und verpflichtet BVB-Schreck Marius Bülter

Berlin - Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin setzt auch in der kommenden Saison auf Außenstürmer Marius Bülter.

Unions Marius Bülter jubelt nach seinem 2:2 Ausgleichstreffer gegen Leverkusen.
Unions Marius Bülter jubelt nach seinem 2:2 Ausgleichstreffer gegen Leverkusen.  © Andreas Gora/dpa

Der Aufsteiger zog die im Leihvertrag zwischen den Köpenickern und dem 1. FC Magdeburg vereinbarte Option und verpflichtete den 27-Jährigen damit fest. Das teilte der Verein am Pfingstmontag mit. 

In bislang 28 Bundesligaspielen gelangen Bülter sieben Treffer, das macht ihn derzeit zum zweitbesten Torschützen der Eisernen. Der neue Vertrag des Stammspielers gilt neben der Bundesliga auch für die 2. Liga.

"Der Schritt zu Union im letzten Sommer war genau der richtige", sagte Bülter: "Für mich persönlich ist es ein unglaubliches erstes Bundesligajahr, in dem ich viele neue Erfahrungen sammeln und meinen Teil zum bisher guten Abschneiden in dieser Saison beitragen konnte." 

Er werde nun alles dafür geben, dass Union den Klassenerhalt schafft. 

Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert lobte: "Marius hat in dieser Saison überzeugt und die Erwartungen, die wir bei seiner Verpflichtung hatten, übertroffen."

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0