Union Berlin will Bayern auf Abstand halten, Hertha im Abstiegskampf punkten

Berlin - Bundesliga-Spitzenreiter 1. FC Union Berlin will am Sonntag beim VfL Bochum den sechsten Erfolg in Serie holen. Stadtrivale Hertha BSC peilt gegen den FC Schalke 04 dagegen den ersten Heimsieg der Saison an.

Union Berlin will am Sonntag in Bochum den nächsten Sieg holen, um den Vorsprung an der Tabellenspitze wieder auszubauen.
Union Berlin will am Sonntag in Bochum den nächsten Sieg holen, um den Vorsprung an der Tabellenspitze wieder auszubauen.  © Andreas Gora/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa

Die Eisernen sind ab 15.30 Uhr (DAZN) beim Tabellenschlusslicht klarer Favorit. Doch Trainer Urs Fischer (56) stellte klar: "Du gewinnst keine einfachen Spiele in der Bundesliga. Du musst dich in jedem Spiel am Limit bewegen."

Angreifer Jordan (26), der am vergangenen Wochenende beim 2:0-Sieg gegen Borussia Dortmund einen Pferdekuss abbekam, könnte in die Mannschaft zurückkehren.

Die Köpenicker haben die letzten fünf Pflichtspiele gewonnen und wollen den Vorsprung auf den Verfolger FC Bayern München mit einem weiteren Dreier wieder auf vier Punkte ausbauen.

Hertha BSC will gegen den FC Schalke 04 endlich den ersten Heimsieg der Saison landen

Einen Auswärtserfolg konnten die Herthaner in dieser Saison schon landen, jetzt soll gegen Schalke auch endlich ein Sieg im Olympiastadion folgen.
Einen Auswärtserfolg konnten die Herthaner in dieser Saison schon landen, jetzt soll gegen Schalke auch endlich ein Sieg im Olympiastadion folgen.  © Andreas Gora/dpa

Einen besonderen Rückkehrer könnte es währenddessen bei der Hertha geben: Jean-Paul Boëtius (28) könnte nur wenige Wochen nach seiner Hodenkrebs-Operation erstmals wieder im Kader stehen.

Die Blau-Weißen wollen im sechsten Anlauf endlich im eigenen Stadion siegen. Dafür erwarten die Berliner auch eine große Kulisse von 55.000 bis 60.000 Zuschauern und Zuschauerinnen.

Der Tabellen-17. aus Gelsenkirchen hat sich nach sportlichen Misserfolgen unter der Woche von Trainer Frank Kramer (50) getrennt.

Union Berlin ungeschlagen: Durch Sieg gegen Mainz "Battle mit Bayern" eröffnen
1. FC Union Berlin Union Berlin ungeschlagen: Durch Sieg gegen Mainz "Battle mit Bayern" eröffnen

Matthias Kreutzer (39) betreut das Team interimsweise. Die Voraussetzungen für den ersten Heimsieg stehen also nicht schlecht.

Titelfoto: Andreas Gora/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa, Andreas Gora/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: