Union Berlin will bei Eintracht Frankfurt die Tabellenführung verteidigen

Berlin - Der 1. FC Union Berlin will am achten Spieltag seine Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt verteidigen.

Trainer Fischer (56) ist froh, dass er vor den anstrengenden Wochen bis auf Kevin Möhwald (29) seinen gesamten Kader zur Verfügung hat.
Trainer Fischer (56) ist froh, dass er vor den anstrengenden Wochen bis auf Kevin Möhwald (29) seinen gesamten Kader zur Verfügung hat.  © Andreas Gora/dpa

Die Begegnung am Samstag (15.30 Uhr/Sky) ist zugleich der Auftakt für ein straffes Programm mit 13 Spielen bis zur WM-Pause, die am 14. November startet.

Trainer Fischer (56) ist froh, dass er vor den anstrengenden Wochen bis auf Kevin Möhwald (29) seinen gesamten Kader zur Verfügung hat.

Angesichts der hohen Belastungen hat der 56-jährige Schweizer bereits angekündigt, während der kommenden Wochen zu rotieren.

Union-Boss Zingler mahnt: Müssen Fußballer vor politischer Vereinnahmung schützen!
1. FC Union Berlin Union-Boss Zingler mahnt: Müssen Fußballer vor politischer Vereinnahmung schützen!

Zugleich ist die Partie in Frankfurt die erste von drei Auswärtspartien, die Union innerhalb der kommenden acht Tage bestreitet.

Nach dem Spiel am Main muss das Team von Trainer Urs Fischer in der Europa League am Donnerstag bei Malmö FF antreten, am Sonntag darauf beschließen die Berliner den neunten Spieltag beim VfB Stuttgart.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: