Abschied nach zwei Jahren: Gentner verlässt Union

Berlin - Die Entscheidung ist gefallen! Nach zwei Jahren beim 1. FC Union Berlin ist Schluss. Christian Gentner (35) verlässt die Köpenicker.

Unions Christian Gentner (35/l.) im Zweikampf mit Bremens Kevin Möhwald (27). Nach zwei Jahren verlässt Gentner wieder Berlin.
Unions Christian Gentner (35/l.) im Zweikampf mit Bremens Kevin Möhwald (27). Nach zwei Jahren verlässt Gentner wieder Berlin.  © Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

Der 35-Jährige wechselte vergangenen Sommer vom VfB Stuttgart nach Berlin. Pikant: In der Relegation kämpfte er noch mit Stuttgart gegen Union gegen den Abstieg.

"Gemeinsam mit meiner Familie habe ich beschlossen, im Sommer noch einmal neue Wege zu gehen. Jetzt geht es darum, die letzten Spiele im Union-Trikot zu genießen und diese tolle Saison bestmöglich zu Ende zu bringen", sagte der Mittelfeldspieler in einer Mitteilung des Vereins.

Wohin es Gentner nun zieht, gaben weder Spieler noch Verein bekannt. Die Karriere möchte der langjährige Bundesligaprofi aber noch nicht beenden: Er will weiter Fußballspielen.

Union-Kapitän Trimmel ist zurück und will "dazwischengrätschen"
1. FC Union Berlin Union-Kapitän Trimmel ist zurück und will "dazwischengrätschen"

Der fünfmalige Nationalspieler, der sowohl mit Stuttgart als auch mit dem VfL Wolfsburg deutscher Meister wurde, hat in dieser Saison 20 Einsätze für die Eisernen absolviert. In seiner Karriere lief er 428 Mal in der Bundesliga auf und erzielte dabei 46 Tore.

Die große Rolle spielte Gentner in diesem aber Jahr nicht mehr. In der vergangenen Saison aus der Startelf kaum wegzudenken (33 Einsätze, davon 29 von Beginn an), kommt der Routinier in dieser Spielzeit "nur" auf zehn Startelfeinsätze.

Union hat mit Rani Khedira passenden Ersatz

"Wir respektieren diese gemeinsame Entscheidung, wünschen ihm nur das Beste und bedanken uns dafür, dass Christian und seine Familie trotz vieler Skeptiker zu Beginn, den Mut hatten, diesen Weg mit Union zu gehen", sagte Oliver Ruhnert (49), Geschäftsführer Profifußball.

Zuvor hatte schon Christopher Lenz (26) seinen Abschied bei Union verkündet. Der Abwehrspieler läuft ab der kommenden Spielzeit für Eintracht Frankfurt auf. Mit Rani Khedira (27) konnten die Eisernen auch schon den passenden Ersatz für Gentner finden.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: