Andrich verlässt Union und wechselt spätestens 2022 nach Leverkusen

Berlin - Der 1. FC Union Berlin verliert offenbar seinen Leader. Robert Andrich (26) hat sich entschieden und wechselt wohl zu Bayer 04 Leverkusen. Offen ist nur noch der Zeitpunkt!

Robert Andrich wurde vor zwei Jahren ein Eisener. Den gebürtigen Potsdamer und Ex-Herthaner zieht es zu Bayer 04 Leverkusen.
Robert Andrich wurde vor zwei Jahren ein Eisener. Den gebürtigen Potsdamer und Ex-Herthaner zieht es zu Bayer 04 Leverkusen.  © Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

Wenn sich die beiden Bundesliga-Klubs auf eine Ablösesumme einigen können, wechselt der 26-Jährige nach Informationen des "Kicker" schon in diesem Sommer ins Rheinland.

Ansonsten geht der Transfer in einem Jahr über die Bühne, wenn Andrichs Vertrag in Berlin ausläuft. Leverkusen müsste dann keine Ablöse zahlen.

Bayer Leverkusen kommentierte den Bericht auf Anfrage nicht. Zuletzt hatte bereits die "Bild"-Zeitung berichtet, dass es bei dem Transfer um eine Ablöse von rund vier Millionen Euro gehen soll.

Unions Torwart-Duell: Frederik Rönnow droht Karius-Schicksal!
1. FC Union Berlin Unions Torwart-Duell: Frederik Rönnow droht Karius-Schicksal!

Der gebürtige Potsdamer Andrich gehörte in der abgelaufenen Saison erneut zu den Leistungsträgern und hatte Anteil, dass sich Union als Siebter für die neu geschaffene Conference League qualifizierte. Er erzielte in 29 Bundesligaspielen fünf Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

Andrich war 2019 vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim in die Hauptstadt gekommen und legte seitdem eine starke Entwicklung hin.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: