Bei Union noch immer ohne Einsatz: Macht van Drongelen im Winter wieder den Abflug?

Berlin - Union und Rick van Drongelen (22) - das scheint bislang einfach nicht zu passen! Seit seinem Wechsel zum 1. FC Union Berlin hat der Niederländer keine einzige Sekunde gespielt. Der 22-Jährige stand erst zweimal im Kader, die restlichen Spiele musste er von der Tribüne bzw. Couch verfolgen.

Rick van Drongelen (22) wartet seit seinem Wechsel zu Union Berlin noch auf sein erstes Pflichtspiel.
Rick van Drongelen (22) wartet seit seinem Wechsel zu Union Berlin noch auf sein erstes Pflichtspiel.  © Andreas Gora/dpa

Von Stammplatzansprüchen ist der Abwehrspieler weit entfernt. Hinter Marvin Friedrich (25), Robin Knoche, Timo Baumgartl (25) und Paul Jaeckel ist er nur Innenverteidiger Nummer fünf.

Bleibt Union weiterhin vom Verletzungspech verschont, dürfte sich in nächster Zeit an seiner Situation auch nichts ändern. In der Conference League wichtige Spielpraxis sammeln kann der Ex-HSV-Star auch nicht. Van Drongelen ist für den Wettbewerb nicht gemeldet.

Wie der "Kicker" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, denkt der Sommer-Neuzugang derzeit zwar nicht an einen Blitz-Abgang, ausgeschlossen ist es aber nicht. Er wolle im Januar die Situation neu bewerten.

Fischer sieht Union im Pokal-Derby nicht als Favorit: "Wollen das Spiel in 90 Minuten entscheiden"
1. FC Union Berlin Fischer sieht Union im Pokal-Derby nicht als Favorit: "Wollen das Spiel in 90 Minuten entscheiden"

Dass er die Qualitäten für die Bundesliga hat, hat van Drongelen bereits beweisen. Vor vier Jahren, als damals 18-Jähriger, wechselte er zum Hamburger SV und kommt im Trikot der Rothosen auf insgesamt 95 Pflichtspiele.

Vergangene Saison warf den ehemaligen niederländischen U21-Nationalspieler allerdings ein Kreuzbandriss zurück, sodass er nur vier Spiele in seiner Vita stehen hat.

Vertrag von Rick van Drongelen läuft beim 1. FC Union Berlin noch bis 2025

Dass Union trotz der schweren Verletzung an das Abwehr-Talent glaubt, zeigt auch die Vertragsdauer. Sein Kontrakt gilt noch bis 2025. "In den Gesprächen mit Union haben sie mir gesagt, dass sie mich aus der Zeit vor meiner Verletzung kennen, dass sie an meine Qualität glauben, dass ich zurück auf das Niveau vor meiner Verletzung kommen kann. Ich fühle mich im Moment auch gut", sagte van Drongelen bereits im Sommer dem "Kicker".

Hinzu kommt: Die Verträge von Knoche und Friedrich laufen zum Ende der Saison aus. Letzterer wurde schon in der vergangenen Transferperiode immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: