Dursun vor Wechsel zu Union: Kommt auch Kapino?

Berlin - Mit Joel Pohjanpalo (26), Petar Musa (23) und Taiwo Awoniyi (23) haben gleich drei Stürmer den 1. FC Union Berlin wieder verlassen. Ersatz ist offenbar schon gefunden: Serdar Dursun (29)!

Mit 27 Toren holte sich Darmstadts Serdar Dursun (29) die Torjägerkanone der 2. Liga.
Mit 27 Toren holte sich Darmstadts Serdar Dursun (29) die Torjägerkanone der 2. Liga.  © Frank Molter/dpa

Interesse am Darmstädter haben die Eisernen schon länger. Bereits im Sommer buhlten die Köpenicker nach dem Abgang von Sebastian Andersson (29) intensiv um den Deutsch-Türken.

Ein Transfer kam aber auch im Winter nicht zustande. Zu hoch war die Ablöse des 1,90 Meter großen Stoßstürmers. Nun kommt Dursun ablösefrei. Sein Vertrag beim SV Darmstadt 98 läuft aus.

Wie die "B.Z." berichtet, soll sich der Transfer nun auf der Zielgeraden befinden. Demnach erhält der 29-Jährige einen Zweijahresvertrag.

Union Berlin bestreitet Testspiel gegen mehrfachen spanischen Meister
1. FC Union Berlin Union Berlin bestreitet Testspiel gegen mehrfachen spanischen Meister

Mit 27 Treffern sicherte sich der Angreifer im Unterhaus die Torjägerkanone, ließ sogar Simon Terodde (33) hinter sich. Auch der Hamburger SV, sowie der FC St. Pauli hatten sich um den gebürtigen Hamburger bemüht, das Rennen macht aber offenbar Union.

Bei den Eisernen bietet sich die Chance nicht nur in der Bundesliga, sondern auch international zu spielen. Die Köpenicker haben sich denkbar spät für die Conference League qualifiziert.

Werder-Leihgabe Stefanos Kapino (27) überzeugte zuletzt beim SV Sandhausen.
Werder-Leihgabe Stefanos Kapino (27) überzeugte zuletzt beim SV Sandhausen.  © Swen Pförtner/dpa

Handlungsbedarf haben die Berliner allerdings noch auf der Torhüterposition. Wie bei den anderen Leihspielern muss auch Loris Karius (27) seine Zelte in der Hauptstadt abbrechen. Der 27-Jährige kehrt zum FC Liverpool zurück. Heißt: Union braucht einen neuen Herausforderer für Andreas Luthe (33).

Laut "Kicker" sollen die Eisernen ein Auge auf Stefanos Kapino (27) geworfen. Der Grieche war beim 1. FSV Mainz 05 einst hinter Karius die Nummer zwei und war in der Winterpause von Werder Bremen an den SV Sandhausen ausgeliehen. In vier Bundesliga- und 18 Zweitligaspielen wusste der Schlussmann durchaus zu überzeugen. Führt sein Weg nun an die Spree?

Titelfoto: Frank Molter/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: