Ja, er kann's noch! Dieser "Oldie" blüht als Notenbester bei Union Berlin auf

Berlin - Er wurde ins kalte Wasser geschmissen und hat die Aufgabe mit Bravour gemeistert! Haudegen Bastian Oczipka (33) hat seine Chance beim 1. FC Union Berlin genutzt.

Im Duell zwischen 1. FC Union Berlin und der TSG 1899 Hoffenheim wurde Bastian Oczipka (33) vom Kicker zum notenbesten Spieler auserkoren.
Im Duell zwischen 1. FC Union Berlin und der TSG 1899 Hoffenheim wurde Bastian Oczipka (33) vom Kicker zum notenbesten Spieler auserkoren.  © Andreas Gora/dpa

Es waren seine Teamkollegen Andreas Voglsammer (30) und Grischa Prömel (27), die am Samstag trafen und so einen frühen Rückstand in den 2:1-Erfolg gegen die TSG 1899 Hoffenheim verwandelten. Und auch Keeper Andreas Luthe (34) rückte mit mehreren Glanzparaden immer wieder in den Fokus.

Am Ende avancierten aber weder die beiden Torschützen noch der starke Rückhalt im Kasten zum notenbesten Akteur im Kicker. Diesen Titel sicherte sich mit einer mehr als verdienten 2,5 stattdessen der bärenstarke "Oldie" Oczipka.

Aktuell ist er mit 33 Jahren der viertälteste Profi in der Truppe von Trainer Urs Fischer (55), von dem er bislang nicht ganz so viele Einsatzminuten bekam.

Unions traumhaftes Fußballjahr von Katar gestoppt: XXL-Winterpause Fluch oder Segen?
1. FC Union Berlin Unions traumhaftes Fußballjahr von Katar gestoppt: XXL-Winterpause Fluch oder Segen?

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Niko Gießelmann (30) und dem Abgang von Tymoteusz Puchacz (22, Leihe zu Trabzonspor Kulübü) bekam das Geburtstagskind aus der Vorwoche plötzlich seine Chance.

Er wusste sie zu nutzen! Auch wenn der Linksverteidiger und seine Nebenmänner gegen form- und offensivstarke Hoffenheimer des Öfteren unter Druck gerieten, zeigte er nichtsdestotrotz eine Top-Leistung.

Bastian Oczipka überzeugt mit hammermäßiger Zweikampfquote

Mit einer überragenden Quote gewonnener Zweikämpfe (91 Prozent!) und seiner Vorarbeit zum zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer trug der erfahrene Abwehrmann maßgeblich zum Heimsieg bei. Damit glückte nicht nur das nächste fette Ausrufezeichen im Kampf um die internationalen Plätze, sondern zugleich auch die vierte ungeschlagene Liga-Heimpartie in Folge.

Man darf gespannt sein, was die Köpenicker in dieser Saison noch erreichen können. Nach dieser Leistung von und Haudegen Oczipka steht auf jeden Fall eines fest: Ja, er kann's noch!

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: