Schock beim DFB-Pokal-Spiel zwischen Leverkusen und Union: Zuschauer kämpft um sein Leben!

Leverkusen - Schlimme Szenen auf der Tribüne! Zu Beginn des DFB-Pokal-Viertelfinals zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Union Berlin kam es zu einem erschütternden Erlebnis. 

Sanitäter deckten den Zuschauer mit Decken ab.
Sanitäter deckten den Zuschauer mit Decken ab.  © dpa/Rolf Vennenbernd

Es herrschte gespenstische Stimmung, weil Sanitäter aufgeregt in den unteren Zuschauer-Rang rannten, eine Person herauszogen, sie mit Decken abdeckten und versuchten, sie zu reanimieren.

Die Leverkusener Zuschauer stellten ab der 15. Minute die Gesänge ein, die Berliner Anhänger schlossen sich umgehend an. 

Fortan war es nahezu komplett still im Stadion, man konnte einzelne Rufer im Stadionrund hören.

Laut einen Tweet der Bayer-Seite befindet sich der Fan mittlerweile auf dem Weg ins Krankenhaus.

Dazu bedankte sich Leverkusen in einem Folge-Tweet bei allen "Ersthelfern, Sanitätern, Notärzten und Sicherheitskräften für ihren Einsatz!"

Update 19.58 Uhr:  

"Die Reanimationsmaßnahmen waren erfolgreich – sein Gesundheitszustand ist aktuell stabil" schreibt Bayer nun auf Twitter.
 


Titelfoto: dpa/Rolf Vennenbernd

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0