Mit mehr Fans, aber ohne Geburtstagskind: Union Berlin hat ein Ziel vor Augen

Berlin - Beim 1. FC Union Berlin werden weder Trainer Urs Fischer (56) noch die Profis müde, die 40-Punkte-Marke als oberste Priorität zu betonen. Am Samstag haben die Eisernen gegen den VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky) die zweite Chance, ihr Ziel zu erreichen.

Der 1. FC Union Berlin muss sein Bundesliga-Match gegen den VfB Stuttgart ohne Torhüter Andreas Luthe (35) bestreiten.
Der 1. FC Union Berlin muss sein Bundesliga-Match gegen den VfB Stuttgart ohne Torhüter Andreas Luthe (35) bestreiten.  © Andreas Gora/dpa

Nachdem man den ersten Matchball beim unglücklichen 0:1 gegen Max Kruse und den VfL Wolfsburg noch vergeben hat, will es der Hauptstadtklub diesmal besser machen.

Im Duell gegen die abstiegsbedrohten Schwaben (Tabellenplatz 17) soll das Stadion An der Alten Försterei wieder als echte Festung dienen. Wegen weiterer Corona-Lockerungen dürfen die Ränge gegen den VfB zu 75 Prozent gefüllt werden.

Auch wenn der FCU weit vom Tabellenkeller entfernt ist, sollen mit rund 16.000 Fans im Rücken drei Punkte und der Quasi-Klassenerhalt gefeiert werden.

Unions traumhaftes Fußballjahr von Katar gestoppt: XXL-Winterpause Fluch oder Segen?
1. FC Union Berlin Unions traumhaftes Fußballjahr von Katar gestoppt: XXL-Winterpause Fluch oder Segen?

Diese Mission muss die Fischer-Truppe allerdings ohne Stammkeeper Andreas Luthe (35) in Angriff nehmen, weil er sich mit Corona infiziert hat und in Quarantäne hockt, wie der Verein mitteilte.

Und das ausgerechnet in der Woche seines 35. Geburtstags, den er am Donnerstag feiert. Für ihn dürfte gegen Stuttgart dann Ersatzmann Frederik Rönnow (29) im Kasten stehen. Das könnte ein gutes Omen sein.

1. FC Union Berlin feiert Geburtstagskind Andreas Luthe auf Twitter

Der Luthe-Vertreter durfte sich in dieser Saison bisher sechsmal beweisen - dreimal in der Europa Conference League, zweimal im DFB-Pokal und einmal im Bundesliga-Match gegen Borussia Mönchengladbach. Mit ihm als Schlussmann gingen die Köpenicker bei fünf Siegen und einem Remis nie als Verlierer vom Platz.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa (Bildmontage)

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: